Produktkategorien

Medizinische Kosmetik

Verfeinern Sie Ihre Suche in der
Aussteller & Produkt-Datenbank
Seite 1 von 2
  • 1
  • 2
  • 1
  • 2
Seite 1 von 2
Die Haut ist das flächenmäßig größte Organ des Menschen und reagiert oft empfindlich auf Umwelteinflüsse, hormonelle Veränderungen oder Stoffwechselprobleme. Hautkrankheiten wie Neurodermitis, Rosacea oder die periorale Dermatitis können die Lebensqualität nachteilig beeinflussen. Viele Menschen mit gesundheitlichen Problemen zeigen Hautveränderungen wie Unreinheiten, Ausschläge oder Rötungen als zusätzliche Symptome. Die medizinische Kosmetik hat sich zur Aufgabe gemacht, Hautveränderungen schonend und wissenschaftlich fundiert zu behandeln.

MEDIZINISCHE KOSMETIK DEFINITION

Die medizinische Kosmetik hat zur Aufgabe, Hauterkrankungen und -veränderungen mit kosmetischen Therapien zu behandeln und zu lindern. Zum einen, um unangenehme Symptome wie Unreinheiten, Ausschläge oder Juckreiz zu mindern, zum anderen um eine Verbesserung der Lebensqualität für die betroffenen Patienten zu erreichen. Denn besonders Hauterkrankungen im Gesicht können diese massiv beeinträchtigen und zu einem enormen Leidensdruck mit eventuellen (psychischen) Folgeerkrankungen für die Patienten führen. Auch der Einsatz von Medikamenten kann durch kosmetische Behandlungen reduziert werden. Die medizinische Kosmetik ist damit fester Bestandteil der ärztlichen Behandlung von Hauterkrankungen.

Da medizinische Kosmetik und Therapie von Hauterkrankungen Hand in Hand gehen, führen viele Dermatologen in ihren Praxen auch selbst Verfahren der medizinischen Kosmetik durch. Häufig haben Hautärzte zudem staatlich geprüfte Kosmetikerinnen für kosmetische Behandlungen in ihrem Team. Da Therapieformen der medizinischen Kosmetik auch über die reine Behandlung von Krankheiten hinaus angewendet werden, bieten auch viele niedergelassene KosmetikerInnen unterschiedliche Anwendungen der medizinischen Kosmetik in ihren Studios an.

MEDIZINISCHE ODER ÄSTHETISCHE KOSMETIK?

Viele der Therapiemöglichkeiten erzielen auch bei gesunden Menschen positive Effekte und so finden Verfahren der medizinischen Kosmetik auch im Rahmen ästhetischer Kosmetik Anwendung. So haben sich beispielsweise Fruchtsäure-Peelings, Hyaluron-Behandlungen und Laser-Therapien auch im Beauty-Bereich etabliert und werden von Kunden zur Hautbildverbesserung, als Anti-Aging-Behandlung oder zur Haarentfernung genutzt. Rein kosmetische Probleme wie Falten, Altersflecken, oberflächliche Narben oder Pigmentstörungen können hier effektiv behandelt werden.

DIE ANAMNESE – GRUNDLAGE MEDIZINISCHER KOSMETIK

Am Anfang jeder medizinischen Kosmetikbehandlung steht die ausführliche Anamnese. Dabei wird eine eingehende Hautanalyse durchgeführt und mit modernen Untersuchungsverfahren unter anderem die Oberfläche der Haut begutachtet, die Elastizität bewertet und der Wasser- und Fettgehalt analysiert. Anhand der gesammelten Informationen und Untersuchungsergebnisse wird der Hauttyp bestimmt und eine Diagnose erstellt. Auf dieser Basis erstellt der Arzt oder der/die KosmetikerIn einen Behandlungsplan, der ideal auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt ist.

BEISPIELE FÜR MEDIZINISCHE KOSMETIK

Peelings

Peelings verbessern die Hautstruktur und können das Hautbild verjüngen – Sie gehören damit zum Standard-Repertoire der medizinischen Kosmetik. Dabei wird zwischen mechanischen Peelings, Fruchtsäure-Peelings und der Microdermabrasion unterschieden. Diese dringen unterschiedlich tief in die Hautstruktur ein und sind für verschiedene Hautbedürfnisse geeignet.

Bei einem mechanischen Peeling wird mit Hilfe einer rauen Substanz, z.B. Quarzsand, Heilerde oder Meersalz, die Haut bearbeitet. Hierdurch wird die Mikrozirkulation der Haut angeregt, abgestorbene Hautzellen entfernt und die natürliche Hauterneuerung angeregt. Mechanische Peelings sorgen so für einen frischen Teint, sind aber nicht für empfindliche Haut mit z.B. akuter Akne geeignet. Profitieren können Personen mit Pigmentstörungen, Fältchen, (abgeheilten) Aknenarben oder sonnenbedingten Hautschäden.

Chemische oder Fruchtsäure-Peelings machen sich den hauterneuernden Effekt von Säure zunutze. Häufig kommt hier zum Beispiel Salicysäure zum Einsatz. Diese löst die oberste Hautschicht ab, alte Verhornungen und abgestorbene Hautzellen können sich so lösen. Dabei entscheidet die Dosierung der Säure, wie tief das Produkt in die Hautoberfläche eindringt. Da es hier bei einer nicht fachgerechten Anwendung zu Verätzungen und Narbenbildung kommen kann, sollten Fruchtsäurepeelings nur unter Aufsicht von professionell ausgebildetem Personal angewendet werden. Bei einer sachgemäßen Anwendung wird die obere Hautschicht erneuert, die Haut wird glatter und straffer, Unreinheiten heilen ab und es wird eine generelle Verbesserung des Hautbildes erreicht. Diese Art des Peelings eignet sich auch bei von Akne betroffener Haut.

Die Microdermabrasion gehört eigentlich in die Kategorie „mechanisches Peeling“, ist aber so hautschonend, dass sie separat erwähnt werden sollte. Bei der Microdermabrasion werden kleinste Kristallpartikel mit einer Düse auf die Hautoberfläche geblasen. So wird sanft die oberste Hautschicht abgetragen. Dieses Verfahren ist schmerzfrei und auch für sehr empfindliche Haut geeignet. In der ästhetischen Kosmetik wird mit der Microdermabrasion für ein klares Hautbild und einen strahlenden Teint gesorgt. In der medizinischen Kosmetik können mit der Methode Akne, Rosacea, Narben, Dehnungsstreifen, periorale Dermatitis und andere Hautprobleme behandelt werden.

Microneedling

Beim Microneedling wird ein Roller mit feinsten Nadeln über die Haut geführt. Die Nadeln dringen dabei bis zu 3mm tief in die Haut ein. Dies soll die Regeneration der Haut anregen und zur Bildung neuer Kollagene führen. Mit dieser Methode können Aknenarben und Dehnungsstreifen behandelt werden, aber auch eine Straffung der Haut, die Verkleinerung der Poren und eine effektive Faltenbehandlung versprechen sich viele durch Microneedling. Obwohl es sich recht brutal anhört, ist Microneedling fast schmerzfrei, da die verwendeten Nadeln extrem fein sind. Die Erfolge der Behandlung stellen sich meist in einem Regenerationsprozess über Wochen oder Monate ein, eine kleine Verbesserung ist aber meist schon direkt nach der Behandlung erkennbar.

Hyaluron-Injektionen

Sogenannte Skinbooster wirken der Hautalterung entgegen, indem Hyaluron-Gel in die Haut injiziert wird. Hyaluron kommt von Natur aus im menschlichen Körper vor und sorgt für die Elastizität und Spannkraft der Haut. Die Hyaluron-Konzentration in der Haut nimmt mit dem Alter ab und so reduziert sich auch die Elastizität der Haut. Indem Hyaluron in die Haut eingearbeitet wird, wird der Haut diese Elastizität zurückgegeben. Das Ergebnis sind reduzierte Fältchen und ein frischer Teint. Skinbooster werden auch häufig in der Kombination mit Microneedling verwendet.

MEDIZINISCHE KOSMETIK – SICHER NUR BEI QUALIFIZIERTER ANWENDUNG

Natürlich gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Anwendungen, die in den Bereich der medizinischen Kosmetik fallen. Gemein haben sie aber fast alle, dass die Durchführung der Behandlung einer kosmetischen Fachausbildung bedarf, um das erwünschte Ergebnis sicher zu erreichen. Nicht jede Methode ist für jeden Hauttyp gleich gut geeignet und Anwendungsfehler können mitunter schmerzhafte und langanhaltende Folgen haben. Die Durchführung der Anwendungen sollte daher immer durch qualifiziertes Fachpersonal erfolgen. Für die weitere Behandlung Zuhause erstellt Ihnen Ihr DermatologeIn oder Ihr/e KosmetikerIn aber gerne ein individuelles Pflegekonzept, um die Erfolge der durchgeführten Behandlungen auch danach möglichst lange beizubehalten.

MEDIZINISCHE KOSMETIK AUF DER BEAUTY DÜSSELDORF

Sie sind Fachpersonal und interessieren sich für alle Neuheiten und Innovationen rund um die medizinische Kosmetik? Dann besuchen Sie die BEAUTY Düsseldorf, der Fachmesse rund um Kosmetik & Beauty. Rund 50.000 Fachbesucher treffen sich hier jährlich, um sich über Trends zu informieren und auszutauschen.

Weitere Fachbereiche der BEAUTY Düsseldorf sind:
dekorative Kosmetik
Körperpflege
apparative Kosmetik
Parfüms
Farb- und Stilberatung
Biokosmetik und Naturkosmetik