Produktkategorien

Dekorative Kosmetik

Dekorative Kosmetik ist aus dem Alltag nicht mehr weg zu denken. Was gehört jedoch alles dazu und wo kann sie gekauft werden? Wir klären Sie auf.

Mehr

Verfeinern Sie Ihre Suche in der
Aussteller & Produkt-Datenbank
Seite 1 von 2
  • 1
  • 2
  • 1
  • 2
Seite 1 von 2

Dekorative Kosmetik

Dekorative Kosmetikartikel sind Produkte, die den Körper und damit auch das äußere Erscheinungsbild verschönern können. Also beispielsweise Lippen, Haut und Nägel. Dekorative Kosmetikartikel wie Mascara, Make-Up oder Lippenstift gehören zur täglichen Routine vieler Frauen. Auch einige Produkte wie Abdeckstift oder Puder werden gerne von Männern genutzt. Sie helfen dabei kleine Schönheitsmakel wie Unreinheiten, Falten oder Augenringe abzudecken, Augenbrauen in Form zu bringen oder die Wimpern in Szene zu setzen. Die Geschichte dekorativer Kosmetik ist lang: Schon im Alten Ägypten war Schminke und das damit verbundene Schönheitsideal sehr wichtig. Die Menschen nutzten Ocker zum Färben der Lippen oder Wangen, Kohle als Kajal und Henna für die Finger- und Fußnägel.

Umsatz und Ausgaben für dekorative Kosmetik

Laut statistischen Quellen beträgt der Umsatz im Bereich dekorative Kosmetik im Jahr 2018 in Deutschland rund 2.008 Millionen Euro (Quelle: www.statista.com). Das sind pro Kopf im Jahr um die 24,30 Euro (Quelle: www.statista.com). Diese Zahlen verdeutlichen, wie groß dieser Markt ist und dass die Konsumbereitschaft für dekorative Kosmetik in der Bevölkerung vorhanden ist. Die Kosmetikbranche reagiert auf den Boom mit dem Ausbau des Sortiments, vergrößert die Vertriebskanäle und baut auf Innovationen in der Produktentwicklung.

Wichtige Vertriebskanäle für dekorative Kosmetik sind:

• Drogeriemärkte • Online Handel • Parfümerie • Supermärkte / Discounter

Online Handel als Vertriebsweg für Kosmetik

Das Thema Online Handel ist besonders für die Hersteller von Kosmetikartikeln immer wichtiger. Neben den Drogeriemärkten ist hier das größte Potential, da sich das generelle Konsumverhalten immer weiter Richtung Online bewegt. Laut einer Datenerhebung (Quelle: www.statista.com) nimmt für 81% der Hersteller der Online Handel an Bedeutung für den Vertrieb zu, bei den Händlern liegt die Zahl bei 67%. Jedoch bleibt der Einzelhandel, besonders Drogeriemärkte und Parfümerien, ein sehr wichtiger Vertriebskanäle für dekorative Kosmetik, der auch in Zukunft weiter ausgebaut wird. Daher setzen hier viele Hersteller und Händler auf eine Multi-Chanel Vertriebsstrategie. So wird der Verbraucher über die verschiedenen Kanäle angesprochen und kann das jeweilige Produkt sowohl Online als auch im Einzelhandel erwerben. Diese Strategie bietet die Möglichkeit, die größtmögliche Zielgruppe anzusprechen.

Was ist dekorative Kosmetik?

Zur dekorativen Kosmetik gehören unter anderem Make-Up, Mascara, Lidschatten, Lippenstift oder auch Nagellack. Generell zählen zur dekorativen Kosmetik Artikel, die Menschen helfen ihr Äußeres zu verschönern. Bei Produkten wie Selbstbräuner oder Haar-Entfernungsmittel ist die Grenze zwischen dekorativer und pflegender Kosmetik schwierig zu ziehen. Während Rasierer und Rasiergel eher in die Kategorie pflegende Kosmetik eingeordnet werden, zählen Kalt-Wachs-Streifen oder Laser-Techniken zur dekorativen Kosmetik. Auch bei Selbstbräuner und UV-Schutz ist die Unterscheidung ähnlich. Selbstbräuner zählt zur dekorativen Kosmetik, während Sonnencreme unter pflegender Kosmetik läuft.

Weitere Bereiche im Kosmetiksegment sind:

Dekorative Kosmetik für jeden Typ:

Die Kosmetikbranche hat besonders in den letzten Jahren enorm an der Entwicklung von dekorativer Kosmetik gearbeitet, die perfekt auf die verschiedenen Bedürfnisse und Hauttypen ausgerichtet ist. Beispielsweise ist die Farbpalette bei Grundierungen / Foundations ausgebaut wurden, Contour-Produkte sind auch für dunkele Haut-Töne entwickelt worden und Schminke für besonders sensible Haut. Natürlich ist es bei einer derart großen Auswahl oftmals schwierig, die richtigen Kosmetikartikel zu finden. Angefangen beim perfekten Make-Up Ton über die Farbe des Augenbraun-Stiftes bis hin zu passendem Rouge. In Drogerien oder Parfümerien steht Personal zur Verfügung, das bei der Wahl des richtigen Farbtones unterstützen kann. Da eine Online Beratung hier eher schwierig ist, versuchen die Hersteller und Händler die Kunden durch genaue Produktbeschreibungen, farbechte Abbildungen und Online-Produktberatungen bei der Kaufentscheidung abzuholen und sie zum Kauf zu überzeugen.

Dekorative Naturkosmetik

Die Nachfrage nach Naturkosmetik bzw. Biokosmetik generell ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Das Bewusstsein der Kunden und auch das Verständnis für gewisse Inhaltsstoffe haben dazu geführt, dass die Schlagwörter „natur“, „bio“ oder „vegan“ zu Werbe-Schlagwörtern geworden sind. Durch diese Trends wurden Naturkosmetik-Firmen immer bekannter und bereits etablierte Hersteller erweiterten die Produktpalette um Naturkosmetik-Produkte. Der Einzelhandel und die Parfümerien haben auf diese Nachfrage reagiert und das Sortiment in diesem Bereich enorm ausgebaut. Natürlich ist auch das Angebot in diversen Online Shops groß. Mittlerweile ist Naturkosmetik im Bereich dekorative Kosmetik nicht mehr wegzudenken. Sind Sie interessiert am Thema Naturkosmetik oder Biokosmetik? Dann finden Sie auf dieser Seite weitere Informationen: Naturkosmetik / Biokosmetik

Vegane dekorative Kosmetik

Ein besonderer Fall der Naturkosmetik ist vegane Kosmetik bzw. vegane Schminke. Vegane Lebensmittel oder Kleidung sind bereits fester Bestandteil des Warenangebots. Vegane Schminke folgt diesem Trend. Bei einem Gang durch den Drogeriemarkt entdeckt man immer mehr Artikel, die mit der Aufschrift „vegan“ gekennzeichnet sind.

Was bedeutet vegane Schminke?

Schminke ist dann vegan, wenn kein Inhaltsstoff tierischen Ursprungs ist und für die Herstellung keine Tierversuche durchgeführt wurden. Das Sortiment an veganen Kosmetika ist in den letzten Jahren gewachsen. Unter anderem sind
  • Make-Up
  • Kajalstifte
  • Compact Powder
  • Nagellack
  • Concealer
  • Rouge / Blush
  • verschiedene Pinsel
als vegane Alternative erhältlich. Besonders bei Mascara und Lippenstift musste lange an der Produktentwicklung gearbeitet werden, um diese in „vegan“ anbieten zu können. Denn bei Lippenstiften beispielsweise musste ein passender Ersatz für den oft enthaltenden Bienenwachs gefunden werden. Auch bei Pinseln kommen mitunter Tierhaare zum Einsatz.

Tierversuchsfreie Kosmetik und Schminke

Seit 1986 wurde im Tierschutzgesetz verankert, dass keine Tierversuche zur Entwicklung von dekorativer Kosmetik durchgeführt werden dürfen. Danach folgte das Verbot, dass Kosmetika nicht an Tieren getestet werden dürfen. Seit 2013 besteht ein europaweites Verbot für Kosmetika, die bei Tierversuchen getestet wurden. 2016 wurde das Verbot (für den EU-Markt) für kosmetische Mittel erlassen, deren Bestandteile durch Tierversuche bestimmt worden und getestet wurden sind. Also ein Verbot von Tierversuchen, die nicht nur das Produkt selbst betreffen, sondern auch alle Bestandteile und Inhaltsstoffe des Kosmetikproduktes. (http://curia.europa.eu/juris/liste.jsf?language=de&num=C-592/14) Wollen Sie mehr über das Thema Beauty und Kosmetik erfahren? Dann sind Sie hier bei der BEAUTY DÜSSELDORF genau richtig.

BEAUTY Düsseldorf – Kosmetikfachmesse

Jedes Jahr treffen sich mehr als 55.000 Fachbesucher bei der Kosmetik- und Beautymesse in Düsseldorf: Die BEAUTY steht für Innovationen und Trends rund um die Themen Schönheit, Kosmetik und Pflege. Zahlreiche nationale und internationale Aussteller präsentieren ihre Produkte einem breit gefächerten Fachpublikum. Unsere Besucherzielgruppe umfasst unter anderem:
  • Kosmetik-Institute
  • Parfümerien / Drogerien
  • Apotheken
  • Friseure
  • Sonnenstudios
  • Nail-Studios
  • Massagepraxen
  • Wellnessinstitute und -hotels
Sichern Sie sich hier Ihr Ticket für die BEAUTY DÜSSELDORF 2019 und seien Sie ein Teil der Leitmesse der Kosmetikbranche.