26.02.2020

Mystery Lashes Margarita Zimmer

Wimpernverlängerung 3.0 | Die Zukunft der Wimpernverlängerung mit lichthärtendem Wimpernkleber

Der größte Umbruch in der jungen Geschichte der Wimpernverlängerung steht kurz bevor!

In den letzten 14 Jahren wurden Wimpern mit Klebern auf Cyanoarylatbasis appliziert, die so schön verharmlosend Wimpernkleber genannt werden.  Die bekannten Nebenwirkungen für die Kundinnen und auch für die Anwender sind gefürchtet. Es reicht von geröteten Augen bis hin zu stärksten Abwehrreaktionen des Körpers bei der Kundin. Die Gefahr für die Anwenderin wurde stets ignoriert, obwohl es viele gibt, die die Dienstleistung Wimpern aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben mussten. Chronische Erkrankungen der Atemwege sind vermutlich die Hauptursache.

Mystery Lashes forscht seit einigen Jahren an alternativen Lösungen. Zum Ende des letzten Jahres ist der Durchbruch gelungen und im Oktober 2019 hat die Unternehmensgründerin Frau Margarita Zimmer zwei Patentanmeldungen beim Europäischen Patentamt eingereicht.
Das Mystery Innovation® System besteht aus einem raffinierten Aktivierungstool und dem lichthärtenden Klebstoff. Der Applikationsprozess ist völlig unabhängig von äußeren Faktoren wie Luftfeuchtigkeit und Temperatur, was bislang die größte Hürde bei der Wimpernverlängerung darstellt.
Wir freuen uns über ihren Besuch am Messestand (Halle 11 | K39) und möchten ihnen unseren neuesten Stand der Technik gerne demonstrieren. Die Markteinführung steht kurz bevor und wird einen radikalen Paradigmenwechsel in unserer Branche bewirken.



Ausstellerdatenblatt