28.10.2011

Dr. Grandel Fitness-Tipp

Zumba: Tanz & Fitnessprogramm

Foto: ©Cimm - Flickr.com / Quelle: www.grandel.de
Der Name "Zumba" ist Programm: Denn in der spanischen Übersetzung heißt es "Bewegung und Spaß haben". Und genau das ist das Ziel dieser speziellen Fitness-Variante aus Aerobic- und Hip Hop-Elementen kombiniert mit Tanzschritten aus Salsa, Calypso, Flamenco, Samba und Merengue.

Mit Zumba kann man sich überflüssigen Pfunde zu lateinamerikanischen Klängen einfach wegtanzen: Das Intervall-Training macht aus der Zumba-Stunde eine echte Power-Nummer. Durch die ständige Bewegung und wechselnde Geschwindigkeiten erhöht Zumba die Kondition und kurbelt gleichzeitig die Fettverbrennung an. Ohne größeres Belastungsrisiko werden alle Muskeln des Körpers gestärkt – besonders die des unteren Rückens – und die Ausdauer verbessert.

Bei Zumba braucht niemand Tanz- oder Aerobic- Vorkenntnisse. Die Abfolge der Schritte und Übungen ist leicht erlernbar und lässt sich sogar zu Hause vor dem Fernseher ausführen. Häufige Wiederholungen führen rasch zum Erfolgserlebnis.
Beim Dance-Workout kommt man leicht ins Schwitzen, daher sind Trinkpausen wichtig (zum Beispiel mit GranoFit von Dr. Grandel). Den Anstrengungsgrad definiert jeder selbst: das Tempo drosseln oder die Bewegungen intensivieren. Wichtig ist, dass man bei all dem Spaß seinen Körper nicht überlastet.

Anleitungen für Zumba werden mittlerweile in verschiedenen Fitness- oder Tanz-Studios angeboten. Wer lieber zu Hause trainiert, kann die Tanzschritte anhand von DVDs oder in Büchern nachvollziehen. (Quelle: Dr. Grandel)