07.06.2007

Wohlig-warm: Kundenservice mit Handtuchwärmer

Foto: Trosani Handtuchwärmer
Ein angenehmes Wärmegefühl ist für Kundinnen während Wellness-, Fußpflege- oder Kosmetikbehandlungen eine Grundvoraussetzung. Das betrifft den angemessen temperierten Behandlungsraum ebenso wie „Utensilien“, die mit der Kundin direkt in Kontakt kommen. Als besonderen Service empfinden es daher die meisten Behandelten, wenn sie eine Extra-Portion „Wellness-Wärme“ bekommen. Zum Beispiel durch ein warmes Handtuch.

Bei der Haar- und Hautpflege stets ein angenehm vorgewärmtes und sterilisiertes Handtuch bereit zu haben, bedeutet nicht nur persönlichen Komfort für den Kunden/die Kundin, sndern auch Sicherheit für den Behandelnden. Der Trosani Handtuchwärmer wärmt Handtücher bei gleichzeitiger Sterilisation durch UV (Ozone). Zum Aufheizen aus kaltem Zustand werden etwa 25 Minuten benötigt. Das elektronische Kontrollsystem hält danach konstant eine Durchschnittstemperatur von etwa 70 Grad Celsius. Sinkt die Temperatur darunter, wird automatisch bis auf 80 Grad hochgeheizt. Danach schaltet sich das Gerät ab.