07.03.2010

Buchtipp: „Die Spuren der Seele“

Was Hände und Füße über uns verraten

Cover: Verlag Graefe & Unzer / ISBN-10: 3833817313
Wer sich in der Maniküre und Pediküre um Hände und Füße kümmert, kann weit mehr über die Kundinnen und Kunden erfahren als das erste Erscheinungsbild offenbart. Denn Hände und Füße lassen Rückschlüsse zu auf das Wesen eines Menschen und führen uns auf „die Spuren der Seele“.

So zumindest erklärt es das Autorenteam Dahlke/Fasel in seiner gleichnamigen Neuerscheinung. Die Autoren schöpfen ihre Erkenntnisse der Hand- und der Fuß-Lesekunst aus der Erfahrungsmedizin, der ägyptischen Tradition und aus persönlichen Beobachtungen in der praktischen Arbeit mit Patienten. Das Buch trägt eine Fülle von überliefertem und neuem Wissen über Hände und Füße zusammen und stellt spannende Zusammenhänge zum Leben ihrer Besitzer her. Hände zeigen unser Verhältnis zur Welt, Füße unser Verständnis von uns selbst. So erklären die Autoren etwa die Zusammenhänge von Hand- und von Fußformen gemäß der Urprinzipien und der Elemente, oder sie deuten die Längen von Fingern und Zehen ebenso wie deren Ausrichtung. Selbsterkenntnis findet mittels der Urprinzipien- und der Elemente-Lehre statt, also auf persönlicher und seelischer Ebene.

Dr. med. Ruediger Dahlke, Jahrgang 1951, studierte Medizin in München. Weiterbildung zum Arzt für Naturheilweisen, in Psychotherapie und Homöopathie. Seit 1978 ist er als Psychotherapeut, Fasten-Arzt und Seminarleiter tätig. Als Autor und Referent ist er eine Instanz im Bereich der Psychosomatischen Medizin und Gesundheitsbewegung. Im Heil-Kunde-Zentrum Johanniskirchen/Niederbayern wird seine Arbeit seit 15 Jahren in die Praxis umgesetzt.

Literaturangaben: Dahlke, R. / Fasel, R.: »Die Spuren der Seele. Was Hand und Fuß über uns verraten“, Verlag Graefe & Unzer, Februar 2010, ISBN-10: 3833817313 / ISBN-13: 978-3833817311