26.01.2007

Gerlach GmbH, Eduard, Chemische Fabrik

Warme Füße trotz Eiseskälte

Foto: Gerlach GmbH
Gegen kalte Füße helfen gutes Schuhwerk, warme Socken aus Naturfasern und Bewegung. Auch tägliche Fußbäder und Massagen helfen gegen „Eiszapfen an den Zehen“. Unterstützend wirken auch spezielle Pflegeprodukte, die die Durchblutung der Füße anregen, wie zum Beispiel das Pflegebalsam „Gehwol Fusskraft rot hautfettend“. Diese wärmende Pflegecreme für die trockene Fußhaut gibt müden, angestrengten und schmerzenden Füßen Wohlbefinden. Belebender Kampfer, Extrakte aus Paprika und Ingwer sowie ätherische Öle aus Rosmarin und Bergkiefer regen die Durchblutung an und sorgen für ein wohliges Wärmegefühl. Hautfreundliche Intensivpflegestoffe kräftigen die trockene, spröde Fußhaut und machen sie wieder glatt und geschmeidig. Bewährte Antiseptika verhüten Fußgeruch, Fußpilz und Juckreiz zwischen den Zehen.