22.07.2011

Master Wellness Akademie: Tipps für schmerzfreie Füße

Wandern wie auf Wolken

Foto: Master Wellness Akademie
Wenn die Füße nach einer langen Wanderung fast unerträglich schmerzen, ist das oft (leider) normal. Hohe Anforderungen beim Wandern hinterlassen eben ihre Spuren und führen zu Energieverlust. Birgit Wieczorek, die Inhaberin der Master Wellness Akademie, gibt Tipps zu vorbeugenden Maßnahmen. Um die Füße zu entspannen, empfiehlt sie neben einem geeigneten Schuhwerk eine kleine Fußmassage, die entspannend und pflegend zugleich ist. Da aber nicht jeder die Zeit habe, nach der Wanderung einen Masseur aufzusuchen, könne folgende Fußmassage auch an sich selbst durchgeführt werden.

So funktioniert die etwa 10-minütige Fußmassage:
In unseren Füßen spiegeln sich viele Organe wider, die dort in kleine Zonen eingeteilt sind. Diese können wie in einer Fußreflexzonenmassage durch eine gezielte Bearbeitung zu einer Entspannung des ganzen Körpers und somit auch der Füße führen. Bei regelmäßiger Anwendung bekommt man laut Wieczorek dann das Gefühl, „wie auf Wolke sieben zu wandern“.

• Bild 1: Fuß auf dem Oberschenkel ablegen und ihn ganz mit Melissenöl einölen.
• Bild 2: Kneten Sie den Fuß mit beiden Händen von der Ferse bis zu den Zehen (1x).
• Achten Sie darauf, dass Sie die Ferse mit Daumen und Zeigefinger und den Fuß mit der
gesamten Hand massieren.
• Danach massieren Sie jeden Zeh einzeln nacheinander und zwirbeln diesen nach oben aus (1x).
• Bild 3: Massieren Sie nun den Fußballen, indem Sie abwechselnd Ihre Daumen wie bei einer Wiege einsetzen (3x).
• Bild 4: Massieren Sie die Sohle von unten nach oben, indem Sie Punkt für Punkt mit dem Daumen bearbeiten (je Punkt 3x).
• Bild 5: Anschließend machen Sie eine Faust und gleiten mit der Faustoberläche wie mit einer Baggerschaufel über die Fußinnenläche (3x).
• Bild 6: Zum Abschluss streichen Sie den gesamten Fuß mit der flachen Hand aus und wechseln zum anderen Fuß (1x).