03.06.2007

Wala-Pflanze des Monats Juni: Sesam

Foto: Wala Heilmittel GmbH
„Sesam, öffne dich“: Diese Zauberformel aus dem orientalischen Märchen „Ali Baba und die vierzig Räuber“ öffnet die Felsenhöhle, die den Goldschatz der vierzig Räuber verbirgt. Diese Formel verdeutlicht, dass Sesam in der babylonisch-assyrischen Zeit ein kostbares Gut war und ist Gleichnis der damaligen Sesamernte: Die Bauern mussten genau den Zeitpunkt abwarten, an dem der Sesamsamen fast reif, aber noch nicht so reif war, dass die Samenkapseln von selber aufsprangen. Dann nämlich sprang der winzige Samen unkontrollierbar auf den Boden und war verloren. Bei heutigen Sesamzüchtungen springt die Samenkapsel nicht von selber auf, sodass die Ernte wesentlich einfacher ist. Der bis zu zwei Meter hohe, einjährige Sesam ähnelt vom Aussehen her unserem Fingerhut. Die in tropischen und subtropischen Gebieten beheimatete Pflanze benötigt sehr viel Wärme und Feuchtigkeit für ihr Wachstum, Trockenheit für das Ausreifen der Samen. Wenn sich die Kapselfrüchte braun-schwarz verfärbt haben, springen sie auf und entlassen den reifen Samen, der je nach Sorte weiß, hellbraun oder schwarz ist.

Das aus den Samen gepresste hochwertige Sesamöl ist nahezu geruchsneutral und lange haltbar. Die orientalische und asiatische Küche verwendet es in vielen Speisen, häufig auch das nussige Öl gerösteter Sesamsamen. Neben dem Einsatz als hochwertiges Speiseöl verfeinert das antioxidativ wirksame Sesamöl Hautpflegeprodukte und verleiht der Haut einen leichten Sonnenschutz. Es ist ein gutes Massageöl, das tief in die Haut eindringt. Im Ayurveda spielt das Öl eine wichtige Rolle bei der morgendlichen Ölziehkur, der so genannten Gandusha, bei der man einen Esslöffel voll Öl im Mund kräftig hin- und herbewegt, damit gurgelt und es anschließend ausspuckt. Das Öl soll dabei Schlackenstoffe aus dem Gewebe ziehen und an sich binden. Die Traditionelle Chinesische Medizin sagt dem Sesam zu, dass er die Lebensenergie Qi stärke. Süßigkeiten aus Sesamsamen und Honig sollten die Fruchtbarkeit und sexuelle Gesundheit der Frauen erhalten.

Sesam bei Wala: Die gleichen Substanzen, die Sesamöl stabilisieren, schützen unsere Haut gegen vorzeitige Alterung. Gleichzeitig bietet das Öl einen leichten UV-Schutz. Es pflegt die Haut, glättet, ist rückfettend und macht die Haut geschmeidig. Das Sesamöl, das in Dr.Hauschka Rosencreme leicht und Dr.Hauschka Sonnencreme Kinder LSF 30 enthalten ist, stammt aus einem kontrolliert-biologischem Anbauprojekt in Mexiko.