04.02.2007

WALA - Heilmittel GmbH, Dr. Hauschka Kosmetik

Wala-Pflanze des Monats Februar: Die Zwiebel

Zwiebelpflanze/Foto: Wala Arzneimittel
Als Zutat zum Kochen kennt sie jeder, dass sie zugleich Heilpflanze ist, vermutet kaum jemand: Die Küchenzwiebel liegt vielmehr unbemerkt mit ihrer trockenen, ursprünglich braunen, bei gezüchteten Sorten weißen oder roten Außenschale in jedem Haushalt. Die vielen Schalen der Küchenzwiebel sind übrigens zu Speicherorganen umgewandelte Blätter. Doch frische Zwiebeln schmecken nicht nur im Essen gut. Die schwefelhaltigen Inhaltsstoffe wirken antimikrobiell, antiviral und stärken das Immunsystem. Sie schützen vor Ablagerungen in den Gefäßen und beschleunigen das Auflösen von Blutgerinnseln. Zwiebeln sind sekretionsanregend, verdauungsfördernd, appetitanregend und wundheilend. Sie beugen gegen Grippe, Schnupfen sowie Halsentzündung vor und lindern Husten.

Die Homöopathie setzt potenzierte Zwiebel bei Ohrenschmerzen, zahlreichen Erkältungssymptomen, bei Asthma und Altersbronchitis ein. Zudem hilft sie bei Rheuma. Probate Hausmittel gegen Erkältungen und Husten sind rohe gehackte Zwiebeln mit Honig, löffelweise eingenommen, sowie ein Zwiebelsirup, den man aus gehackten Zwiebeln und Zucker köchelt. Wickel und Packungen mit rohen gehackten Zwiebeln helfen bei fast allen entzündlichen Erkrankungen: bei Stirn- und Nasennebenhöhlen-Entzündungen, Abszessen, Furunkeln, Mandel- und Lungenentzündungen sowie bei Ohrenschmerzen. Bei Insektenstichen hilft die Auflage einer halbierten frischen Zwiebel. Dass uns die Zwiebel beim Schneiden zum Weinen bringt, liegt an Propanthialoxid. Diese Schwefelverbindung spaltet ein Enzym in der Zellwand ab, sobald die Zwiebel verletzt wird. Dieser raffinierte Mechanismus schützt die Zwiebel in der Natur effektiv vor Fressfeinden.

Die Zwiebel bei Wala: Die Zwiebel regt die Stoffwechselprozesse, die Verdauung und den Gallefluss im Menschen an und harmonisiert die Lebensprozesse. Wässrige Stauungen kommen wieder in Fluss, gleichsam als Bild für die im zweiten Jahr aus der gestauten Zwiebel schießende Blüte. Entzündungen schwellen ab. Für WALA Arzneimittel wird die frische Zwiebel verarbeitet: Sie findet sich zum Beispiel in WALA Cartilago comp., das bei Gelenkserkrankungen hilft, WALA Mercurialis Salbe als Mittel bei schlecht heilenden Wunden, WALA Narben Gel zur Narbennachbehandlung, WALA Symphytum comp., das die Therapie von zum Beispiel Knochenbrüchen unterstützt, sowie Tendo/Allium Cepa comp., das bei Sehnenscheidenentzündungen hilft. (Quelle: Wala Heilmittel GmbH)