04.04.2007

Die Wimpernwelle GmbH

Verführerischer Augenaufschlag mit Schwung

Foto: Wimpernwelle
Kaum eine Frau träumt nicht von langen, gebogenen Wimpern und bemüht daher häufig Mascara und Wimpernzange. Eine Alternative zu der täglichen Augenverschönerung bietet die in vielen Kosmetiksalons angebotene Wimpernwelle. Mit Hilfe der Wimpernwelle – eine Eigenentwicklung der gleichnamigen Firma aus Berlin - können Wimpern in jeder Länge auf sanfte Art nach oben gebogen werden. Auch sehr kurze Wimpern lassen sich auf diese Weise in Form bringen. Das Ergebnis hält etwa sechs bis acht Wochen, dann erst haben sich die Wimpern erneuert und die Behandlung kann wiederholt werden.

Zur Herstellung der Wimpernwelle werden zunächst die Wimpern und das Augenlid von Make-up und Mascara gereinigt. Je nach Wimpernlänge und gewünschtem Schwung wählen Kundin und Beauty-Fachkraft gemeinsam die richtige Größe der Wimpernrolle aus. Dann wird die selbstklebende Rolle der individuellen Lidkrümmung folgend angebracht und die Wimpern mit einem Stäbchen gleichmäßig fest an die Rolle gedrückt. Anschließend kommen zwei verschiedene Gele, die zusätzlich strukturpflegende Wirkung haben, auf die Wimpern. Nach einer Einwirkzeit von etwa 30 Minuten werden Gele und Rolle mit Hilfe eines feuchten Pads entfernt. Dann heißt es nur noch: Augen auf und strahlen.