28.06.2006

Urlaub für den Rücken

Foto: Aktion Gesunder Rücken e.V.
Durchgelegene Matratzen, unbequeme Stühle, unergonomische Tische: So mancher Traumurlaub im Hotel wird schnell zum Albtraum für den Rücken. Denn bei den meisten Hotels wird die Zimmerausstattung ausschließlich nach Design, Zweckmäßigkeit und Preis ausgewählt. Die Rückenfreundlichkeit und Ergonomie der Möbel spielt dabei keine oder höchstens eine untergeordnete Rolle. Gerade die Betten sind häufig durchgelegen, hygienisch verbraucht oder entsprechen nicht dem orthopädischen Standard. Aber auch das sonstige Mobiliar wie Stühle, Polstermöbel etc. ist vielfach untauglich und der Rücken des sonst so umworbenen Hotelgastes muss darunter leiden.

Die Aktion Gesunder Rücken e.V. (AGR) hat sich dieser Problematik angenommen. Der Verein setzt sich seit über zehn Jahren für ein rückengerechtes Leben im Alltag ein. Besonders rückenfreundliche Alltagsgegenstände werden von einer unabhängigen, medizinischen, interdisziplinär besetzten Experten-Kommission geprüft und mit dem AGR-Gütesiegel ausgezeichnet: eine anerkannte und seriöse Entscheidungshilfe für den Verbraucher beim Kauf von Produkten. Als konsequente Fortführung ihrer Arbeit hat die AGR ihre Aktivitäten nun auf das Reisen ausgedehnt und das "AGR-Hotel-Gütesiegel" entwickelt. Diverse aufklärende Gespräche mit der Hotelbranche über die rückenfeindliche Ausstattung vieler Hotels führten zu äußerst positiven Ergebnissen. Die Bereitschaft zu neuem Denken und Handeln, im Interesse des Gastes, wurde geweckt.

Und so funktioniert es: Das Gütesiegel wird an Hotels vergeben, die sich von der AGR auf fachlich definierte Mindeststandards hinsichtlich der Ausstattung überprüfen lassen. Das bedeutet, dass die Bettausstattung und auch die sonstige Zimmereinrichtung aus ergonomischem Mobiliar wie z. B. Stehpulten, Polstermöbeln, Zusatzbetten und Bürostühlen besteht. Erste Hotels bieten inzwischen Ihren Gästen einen "rückenfreundlichen" Aufenthalt. Eine Übersicht der ersten, zertifizierten Hotels finden Sie im Internet unter www.agr-ev.de/hotels. Hoteliers, die am AGR-Hotel-Gütesiegel interessiert sind, können sich direkt an die AGR wenden und erhalten die benötigten fachlichen Informationen. (Quelle: Medipresse)