08.09.2008

Tipp-Ex für die Haut

Foto: Payot
Der Traum von ewig junger Haut ist so alt wie die Menschheit. Zwar kann der Alterungsprozess nicht aufgehalten werden – und das ist auch gut so, denn Wandlung bedeutet immer auch Wachstum und birgt Potentiale. Aber der VORZEITIGEN Alterung und Hautalterung kann man vorbeugen. Dafür gibt es viele Mittel, die helfend unterstützen – und kleine Störungen „ausradieren“ bzw. korrigieren. Zum Beispiel die jüngste Innovation von Payot, die schon im Namen „kleine Korrekturen“ verspricht:

Die neue Serie „Les Correctrices“ enthält Anti-Aging-Pflegeprodukte, die im Inneren der Falten wirken und die Zellerneuerung der Haut anregen. Mit den Wirkstoffen Orsirtine, Hyaluronsäure und Kambuchka wird die Langlebigkeit der Hautzellen kontrolliert, die oberen Hautflächen aufgefüllt und das Bindegewebe gestrafft. Das neue an der verbesserten Rezeptur: Die Anti-Falten-Wirkstoffe wirken nicht nur auf der Ebeneder Epidermis, also der oberen Hautschicht bzw. äußeren Zellschicht der Haut, sondern dringen ein bis in die Dermis – die Lederhaut unterhalb der Epidermis.

Die neue Anti-Aging-Pflegeserie beinhaltet fünf Produkte und richtet sich an alle Frauen ab 25 Jahren, die ihre Mimikfältchen störend finden und eine kosmetische Alternative zur Gesichtschirurgie suchen.