05.06.2010

Watpo: „No pain, no gain“

Thai-Massage: Ausbildung vor Ort

Foto: WATPO
Eine Entspannungsmassage im herkömmlichen Wellness-Sinne ist sie nicht, aber sie löst mit wenigen gekonnten Griffen Verspannungen: die Thai-Massage. Die originäre Massage aus Thailand ist nicht für entspannungsbedürftige Touristen erfunden worden, sondern eine jahrtausende alte Technik, die aus dem indischen Ayurveda entstanden und mit dem Buddhismus nach Südostasien exportiert ist. Dort wird die Thai-Massage seit jeher als wichtiger Teil der Alltagskultur gepflegt und weiterentwickelt.

Die Krönung dieser Weiterentwicklung ist die Thai Traditional Medical an Massage School „Watpo“. In der ältesten Massageschule Thailands wird das ganze Potential der Behandlungsform gelehrt und vermittelt – beinahe eine kleine medizinische Ausbildung. Denn die Thai-Massage ist mehr als nur Entspannung und darf auch mal ein bisschen weh tun. So lautet die Devise nicht umsonst: „no pain, no gain“. Aber danach geht es einem umso besser! Die Thai-Massage unterscheidet sich grundsätzlich von den uns bekannten westlichen Massagetechniken, die vor allem auf Muskelauflockerung abzielen. Wie andere asiatische Massagen aber basiert die Thai-Massage vor allem auf der Überzeugung, dass man das energetische Gleichgewicht des Körpers durch die Behandlung spezieller Druckpunkte wieder herstellen kann. Zusätzlich wird durch Dehnungen und andere Techniken die Flexibilität des Körpers erhöht und die Muskulatur gestärkt.

Trotz zahlreicher inländischer Massageschüler geht die Watpo-Schule voll auf die Bedürfnisse ihrer ausländischen Studenten ein. Alle Kurse werden in einfachem Englisch angeboten, für Deutsche steht sogar ein Übersetzer zur Verfügung. Die Schule bietet verschiedene Kurse an – vom fünftägigen Crashkurs für die Behandlung im Freundes- und Familienkreis bis hin zum sechswöchigen Profi-Kurs. Auch moderne Behandlungsformen, die von der traditionellen Thai-Massage abgeleitet wurde, sind im Programm mitaufgenommen. So können zum Beispiel Wellnessbegeisterte auch thailändische Öl- oder Gesichtsmassagen und andere Spa-Behandlungen erlernen. Die Kurse finden in Salaya statt, eine außerhalb Bangkoks gelegene Dependance.