25.11.2007

TÜV-Zertifizierung für Haarentfernungs-Profis

Abb.-Quelle: PreSwede
Haarentfernung gehört heute für viele Menschen so selbstverständlich zur normalen Körperpflege wie die Benutzung eines Deos. Auch bei Männern ist glatte Haut beliebter als noch vor Zeiten das berüchtigte Brusttoupet. Was vielen Menschen aber lästig fällt, ist die regelmäßige Haarentfernung, etwa durch Nassrasur oder Trockenrasur oder auch mit Haarentfernungs-Cremes. Gerade bei empfindlicher Haut können diese Methoden zu Hautirritationen führen oder sogar unangenehme Entzündungen hervorrufen. Deshalb unterziehen sich immer mehr Menschen einer dauerhaften Haarreduzierung, etwa durch Lichtbehandlungssysteme.

Wichtig ist dabei die Professionalität des Behandlers sowie eine geprüfte Leostungsfähigkeit des Einsatzgerätes. Dafür gibt es jetzt „Brief und Siegel“ mit der TÜV-Zertifizierung für Haarentfernungs-Profis. Professionelle Geräte zur dauerhaften Haarreduzierung arbeiten heute schonend und zuverlässig. Gegen Benutzerfehler allerdings können sie auch nichts ausrichten. Als erster Hersteller von professionellen Geräten zur Haarentfernung hat deshalb die PreSwede GmbH eine "TÜV-Prüfung" für Personen eingeführt, die mit den Geräten ihrer Powerlite600-Serie arbeiten.