08.03.2011

Casa Vitale: Entspannung mit der DNA LichtKlang-Massage

Spürbare Klänge

Foto: Casa Vitale DNA LichtKlang-Massage
Klangmassagen sind bekannt; Lichttherapien mittlerweile ebenso. Aber was sind LichtKlang-Massagen? Diese neuartige Form der Massage trägt zu tiefer Entspannung bei und wird mit Stimmgabeln und Photonen-Kristallen durchgeführt.
Mit einem leisen Geräusch wird die Stimmgabel angeschlagen und die Kunden können dann den Ton neben ihrem Ohr nicht nur hören, sondern auch spüren. Wie sanfte Wellen breiten sich die Schwingungen im Kopf aus und tragen zu einer angenehmen Entspannung bei. Wenn die schwingende Stimmgabel dann die Stirn berührt, werden die feinen Vibration noch deutlicher wahr genommen.

Was so angenehm und ungewöhnlich beginnt ist die höchst wirkungsvolle Symbiose zweier Behandlungsmethoden, entwickelt von der Wellnessexpertin Monika Bröhl-Dillenburg: die tiefenzelluläre Klangmassage und die regenerierende Photonen-Cristall-Massage. Beide kommen bei der neuen DNA-LichtKlang-Massage zum Einsatz. Durch die „Beschallung“ der Zellen mit der DNA Frequenz wird eine tiefenzellulare Anregung erreicht und die Haut kann ihr jüngeres und frischeres Aussehen zurück gewinnen.

Das Prinzip der Phonophorese oder Tonpunktur bietet neben wohltuendem Klangerlebnis auch Tiefenentspannung und reduziert zugleich die Faltentiefe im Gesicht. Die Schwingungsmedizin beruht auf der Wirkungsweise der Bioresonanz: Nimmt man zwei gleiche Stimmgabeln und stößt eine von beiden an, wird auch die nicht angestoßene von der schwingenden Stimmgabel angeregt und beide geben den gleichen Ton ab. So wie Stimmgabeln schwingen auch Organe mit bestimmten Frequenzen. Durch Stress und Energiemangel können sich die Frequenzen der Organe abschwächen oder verändern. Mit den Verfahren der Bioresonanz lassen sich aus der Balance geratene Organe wieder harmonisieren. Die Stimmgabeln, die für die hörbaren Schwingungsfrequenzen benötigt werden, werden u.a. bei Casa Vitale vertrieben.