27.05.2007

Soforthilfe bei Fersenschmerz und Fersensporn

Grafik: Gelenkklinik Gundelfingen
Fersenschmerz kann äußerst lästig, zermürbend und langwierig sein. Ein Fersensporn ist häufig nicht die Ursache der Schmerzen. Anfangs treten die Schmerzen überwiegend morgens oder nach längerem Sitzen auf. In dieser Phase sind sie noch stechend und ziemlich genau lokalisierbar. Später schmerzt oft mehr diffus die ganze Ferse. Ursache ist meist eine chronische Entzündung der Plantaraponeurose, der derben Faserplatte, die in der Fußsohle direkt unter der Haut getastet werden kann. Sie erstreckt sich von der Ferse bis zu den Zehen und ihre Hauptfunktion ist es, das Fußgewölbe zu stabilisieren. Bei jedem Schritt und auch im Stehen, wird die Faserplatte angespannt und belastet. Der Fersensporn wird oft fälschlicherweise als Ursache abgenommen.

Fast immer findet sich eine Verkürzung und Verspannung der Wadenmuskulatur. Dies führt bei jedem Schritt zu einer Mehrbelastung der Ansatzstelle der Faserplatte. Am Ansatz der Faserplatte an das Fersenbein liegt eine natürliche Schwachstelle. Hier entstehen Mikroverletzungen, die wiederum eine Entzündungsreaktion und damit einhergehend Schmerzen auslösen. Die Schmerzen treten beispielsweise nach einer Überlastung wie Wanderung oder ungewohnten (sportlichen) Tätigkeiten auf. Oft bleibt die Ursache auch ungeklärt, da die Beschwerden durch wiederholte Mikrotraumatisierungen im normalen Alltag entstehen.

Fersenschmerz geht so gut wie immer mit einer Verkürzung der Wadenmuskulatur einher. Deshalb sind Dehnungsübungen der Wadenmuskulatur obligater Bestandteil der Behandlung. Ein Fersensporn ist eine knöcherne Ausziehung an der Unterseite des Fersenbeins. Die Bedeutung des Fersensporn im Zusammenhang mit Fersenschmerz wird wohl überschätzt.
Fast jeder fünfte Mensch entwickelt im Laufe der Jahre einen Fersensporn, demgegenüber findet sich nur bei etwa der Hälfte der Patienten mit Fersenschmerz auch ein Fersensporn. Silicon-Fersenpolster (z. B. Gehwol Fersenpolster G) oder dämpfende Einlagen sowie intensive Dehnungsübungen können helfen, wenn die Fersen schmerzen und einem Fersensporn vorbeugen. (Quellen: Die Fußexperten/Fußpflege Aktuell Gerlach/Gehwol)