21.05.2005

Schnelle Frische-Kur für heiße Füße

Akileine "Jambes Lourdes"/Labosept
Wenn Füße frieren oder schwitzen, ist meist das gesamte Wohlbefinden beeinträchtigt. Gerade in der wärmeren Jahreszeit sind heiße Füße sehr unangenehm - sofern man nicht die Möglichkeit hat, barfuß zu gehen oder ein kühlendes Fußbad zu nehmen.

Für alle, die besonders während der Arbeit mit heißen Füßen und müden, schweren Beinen zu kämpfen haben, kommt von Akileine (Labosept) nun "frische Soforthilfe": Die Frische-Kur präsentiert sich im Doppelpack als entlastendes Aktiv-Gel und als Kältespray und nennt sich "Jambes Lourdes". Das Gel sorgt durch Gingko Biloba, Honigklee, Rosskastanie und Menthol für eine erfrischend kühle Wirkung und schützt dank Traubenkernöl-Extrakt dabei die Haut. Das Kältespray besteht u.a. aus Enoxolon, Gingko Biloba, Rosskastanie und Menthol und erfrischt sofort. Das Beste: Das Spray kann bei "akutem Bedarf" auch über Strümpfe (und unauffällig unter dem Schreibtisch) aufgesprüht werden.
(Info: 07851-94560)