02.01.2005

Schönheitskräfte aus dem Meer von "Thalgo"

Thalgo-Wickel
Sie gelten nicht nur als Delikatesse in asiatischen Esskulturen, auch bei den Körperbehandlungen werden die unzähligen Wirkstoffe bestimmter Algenarten genutzt und oftmals mit Pflanzenextrakten synergetisch ergänzt.

Algenpackungen basieren auf der Verwendung ausgesuchter Meeresalgenarten: Fucus vesiculosus, Laminaria digitata und Lithothamninon calcareum. Von besonderer Bedeutung ist ihr Reichtum an Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen und Aminosäuren. Hier erleben sie nicht nur eine entspannende Verwöhn- und Pflegebehandlung mit Natur pur, sondern Algen spenden der Haut intensiv Feuchtigkeit, bringen den Stoffwechsel in Schwung und entschlacken. Auch Teilkörperbehandlungen sind möglich, z. B. der Thalasso-Wickel mit Algen & Meersalz mit der Algen-Gel-Packung. Dabei wird das Gewebe an den Problemzonen gezielt entschlackt und entsäuert - Cellulite wird bekämpft und der Fettabbau unterstützt.

Weitere Möglichkeiten, um lästigen Figurproblemen zu Leibe zu rücken, sind die "coolen Frigi-Wickel"(das wohl Erfrischendste gegen Cellulite und gegen das Gefühl von schweren Beinen) oder das "thalgomince-Pflegesystem", das gezielt unerwünschte Fettpölsterchen an den Problemzonen angeht. Das Kernstück bildet die Körperpackung mit einem hochwirksamen Extrakt aus Algen und Pflanzen. Die thalgomince-Behandlung sorgt für straffe Körperkonturen und streichelzarte Haut. Zur Steigerung des Behandlungserfolges und/oder zur Ergänzung werden Algenkapseln empfohlen - nicht als Delikatesse, aber als unterstützendes Behandlungsbonbon.