Sauer macht schön

Experteninterview: Melisse bei Dr. Hauschka

Foto: Dr. Hauschka Kosmetik

23.04.2016

Zitroniger Beautyhelfer

Ab Mitte Mai steht bei Dr. Hauschka die Melissen-Ernte an. Dann beginnt der Weg der Melisse in die Dr. Hauschka Produkte. Mit ihrem zarten Zitronenduft weckt sie die Lebensgeister. Aber sie kann noch mehr. Wofür genau die Melisse geerntet wird, beantwortet Dr. Constanze Stiefel, Rohstoffexpertin und Mitarbeiterin der Abteilung Pharmazeutisch-wissenschaftliche Information der WALA Heilmittel GmbH:

Welche besonderen Eigenschaften hat die Melisse als kosmetischer Rohstoff?

„Die Melisse hat ein ausgleichendes Wesen: Sie bevorzugt weder ganz trockene, noch sehr feuchte Standorte, sondern ein warmes, aber nicht zu heißes Klima. Die Melisse hat eine sowohl beruhigende als auch aktivierende Wirkung. Ihre Kraft zeigt sich insbesondere in der aktiven Blatt- und Stängel-Bildung. Die Pflanze ist klar strukturiert, was sich unter anderem in der Anordnung der gleichmäßig gezackten Blätter widerspiegelt. Der ausgleichende und strukturgebende Impuls der Melisse kann der Haut als Vorbild dienen.“

Woher bezieht Dr. Hauschka die Melisse und wie wird sie verarbeitet?

„Der Großteil unserer Melisse wird auf dem Sonnenhof, einem Demeterbauernhof, angebaut. Dieser gehört, genau wie die Dr. Hauschka Kosmetik, zur WALA Heilmittel GmbH. Rund 2.500 Jungpflanzen wurden dort von Bauer Bernhard Klett und seinem Team in Handarbeit gesetzt, sorgsam gepflegt und von Unkraut befreit. Ab Mitte Mai beginnt die Ernte. Die Melisse ist stärker auf den Blattbereich konzentriert und weniger auf den Blütenbereich, die ätherischen Öle der Melisse befinden sich in den Blättern. Daher ernten wir bewusst vor der Blüte. Drei Tage werden die Pflanzen getrocknet bevor sie für die Dr. Hauschka Kosmetik nach einem speziellen Verfahren zu einem Melissen-Ölauszug weiterverarbeitet werden.“

Wie werden die Eigenschaften der Melisse in den Dr. Hauschka Produkten genutzt?

„Im Dr. Hauschka Sortiment kommt Melisse bei der Melissen Tagescreme und dem Lavendel Sandelholz Körperbalsam zum Einsatz. In der Tagescreme gleicht die Melisse trockene Stellen und fettige Hautpartien aus und setzt gleichzeitig aktivierende Impulse, um so die Haut in ihr natürliches Gleichgewicht zurückzuführen. Für empfindliche Mischhaut, die gleichzeitig zu Trockenheit, Fettglanz und Rötungen neigt, ist die Melissen Tagescreme daher die ideale Pflege. Sie zieht schnell ein und hinterlässt ein Gefühl von Leichtigkeit auf der Haut. Im Lavendel Sandelholz Körperbalsam wirken ausgleichende Auszüge aus Melisse und Sauerklee harmonisierend.“