17.02.2014

Dr. Hauschka Rosen Tagescreme

Rosiger Klassiker mit neuer Rezeptur

Foto: Dr. Hauschka Kosmetik

Foto: Dr. Hauschka Kosmetik

Seit ihrer Markteinführung 1967 ist die Dr. Hauschka Rosen Tagescreme das beliebteste Dr. Hauschka Produkt – weil sie Schutz bietet und zugleich Stärke verleiht, aus-gleichend wirkt und Gegensätzliches wieder in Balance bringt. Mag sich die Rezeptur über die Jahre auch leicht verändert haben, die besonderen Pflegeeigenschaften haben bis heute Bestand: So pflegt und schützt die Creme mit der neuen rosenreicheren Rezeptur und schützendem Carnaubawachs unverändert die normale, trockene, empfindliche und zu Rötungen und erweiterten Äderchen (Couperose) neigende Haut.

Wertvolle Auszüge aus Edelrosenblüten und Wildrosenfrüchten harmonisieren und stärken die Gesichtshaut. Sheabutter, Rosenblütenwachs und Avocadoöl bewahren sie vor Austrocknung. Die Komposition der Heilpflanzen Rose, Eibisch und Johanniskraut stärkt die Haut und fördert ihre eigenen Kräfte, Carnaubawachs unterstützt als neuer Bestandteil der Rosen Tagescreme zusätzlich die Schutzfunktion und bewahrt die Gesichtshaut zu jeder Jahreszeit vor äußeren Einflüssen.

So sorgt die Dr. Hauschka Rosen Tagescreme für einen wohltuenden Ausgleich bei der Fett-Feuchtigkeits-Regulation der Haut. Dadurch erhält diese eine Pflege, die die Stärke und die Sanftheit der Rose in sich vereint: Die Stärke in Form einer Schutzhülle für die trockene Haut, die Sanftheit als gut verträgliche Pflege für die empfindliche gerötete Haut. Einmal aufgetragen, entfaltet die Dr. Hauschka Rosen Tagescreme ihre feuchtigkeitsbewahrende Wirkung für viele Stunden. Sie kann bei Bedarf sogar über die gewohnte Tagespflege als zusätzlicher Schutz aufgetragen werden. Ab Mai 2014 ist die neue Rosencreme im Handel erhältlich.