Reiselust statt Reisefrust

Wala: Gentiana Magen Globuli velati

Tipps gegen Reiseübelkeit

Foto: WALA Heilmittel GmbH

09.07.2016

Deutschland ist in Ferienstimmung. Rund 77 Prozent der Deutschen fahren mindestens einmal im Jahr in den Urlaub. Für viele Menschen beginnt die schönste Zeit des Jahres allerdings mit Reiseübelkeit und Verdauungsbeschwerden. Die Wala Arzneimittel GmbH will mit einer kraftvollen Komposition aus Bitterstoffen in „Gentiana Magen Globuli velati“ die lästigen Symptome bekämpfen.

Ein ungewohntes Klima, exotische Speisen und Getränke sowie ein anderer Lebensrhythmus sind eine Herausforderung für den Organismus und haben häufig Verdauungsbeschwerden zur Folge. Bereits die Anreise kann unangenehm werden. Reisekrankheit (Kinetose) trifft besonders häufig Kinder. Die Hauptsymptome sind Schwindel, Übelkeit und Erbrechen. Die „Gentiana Magen Globuli velati“ wirken laut Wala sowohl akut als auch nachhaltig bei Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Verdauungsschwäche. Auszüge aus der Wurzel des Gelben Enzians und den Blättern des Wermutkrautes kräftigen durch die enthaltenen Bitterstoffe die Magen- und Darmfunktion und fördern die Verdauungstätigkeit. Potenzierte Brechnuss lindert Übelkeit und Löwenzahn stärkt die Leberfunktion.

Die Globuli enthalten keinen Alkohol und können auch von Kindern und Schwangeren eingenommen werden. Pflanzenstoffe mit bitterem Geschmack zeichnen sich durch ein breites Wirkspektrum aus. Bereits im Mund sorgen sie für eine bessere Verdauung, helfen dem Organismus bei der Nahrungsverwertung, wirken verdauungsfördernd und regulieren Heißhunger auf Süßigkeiten. Im Folgenden drei Tipps gegen Reiseübelkeit:

  • Treten Sie Reisen stets gut ausgeruht an und nehmen Sie vor dem Start eine kleine, leicht verdauliche Mahlzeit ein – das beruhigt den Magen.
  • Wenn Sie im Auto oder Bus vorne und in Fahrtrichtung sitzen, können Sie dabei auf die Straße schauen. Das visuelle Miterleben der Bewegung harmonisiert die Sinne. Auf dem Schiff hilft ein Platz an Deck, um den Horizont zu fixieren, im Flugzeug ein Platz in der Mitte über den Tragflächen.
  • Schnappen Sie so oft wie möglich frische Luft und bewegen Sie sich – das belebt und versorgt den Körper mit Sauerstoff.
Übrigens: In jedes Urlaubsgepäck gehört eine gut sortierte Reiseapotheke. Tipps und Anregungen bietet die Broschüre „WALA Reiseapotheke“: www.walaarzneimittel.de/ratgeber/pdf/Reiseapotheke.pdf