23.04.2010

Casa Vitale: energetische Kosmetik

Photonen-Massage

Foto: Casa Vitale
Quantenphysik in der Kosmetik: Max Planck, Nobelpreisträger und Begründer der Quantentheorie, brachte das Unternehmen Casa Vitale auf die Idee, den Bereich Kosmetik zu „energetisieren“. Laut Planck gibt es nämlich „überhaupt keine Materie - alles und jedes ist aus Schwingung zusammengesetzt.“ Diesen Gedanken greift die neuartige Photonen-Massage auf.

Diese Massageform ist auf den Grundlagen der Quantenphysik und der Photonen-Forschung (Prof. F.A. Popp) entstanden. Ähnlich wie in der Homöopathie entsteht die sichtbare Wirkung nur durch die Frequenzen von Heilpflanzen, Farben und Lichtteilchen (Photonen), die auf ein Trägermaterial aufgebracht werden. Gemäß Casa Vitale können mit der Photonen Cristall Methode folgende Wirkungen erreicht werden: Linien und Falten verringern sich durch energetisches Lifting; Gesichtszüge wirken entspannt und die Haut erfrischt; Couperose wird verringert und die Wirkung aller Kosmetikprodukte intensiviert.

Alle Zutaten dieser Behandlung sind lebendig und unterstützen die natürlichen Funktionen der Haut, so dass sie ihr natürliches Gleichgewicht wieder erreicht. Besonders effektiv ist dabei die bioenergetische Massage, die einmal mit den Händen und dann mit dem Photonen Cristall ausgeführt wird. Diese Massagetechnik sorgt für eine Entspannung der Gesichtsmuskulatur und für die sofortige Energetisierung der Zellen mit Photonen. So wird die Haut auf zweifache Weise unterstützt - mit der lebendigen Heilpflanzenkraft der Aloe Vera und der Vitalisierung der Zellen durch den Photonen Cristall. Das garantiert die optimale Nutzung aller Pflegestoffe und regt die Lebenskraft der Zellen intensiv an.