Pflanzen als Lehrmeister

Verlag Jentschura: Buchtipp

„Hochachtungsvoll…“: Was Pflanzen uns lehren können

Foto: Verlag Jentschura

30.07.2016

Von der Naturverachtung zur Naturhochachtung:  Wie dieser Paradigmenwechsel gelingen kann, beschreiben die beiden Autoren Peter Jentschura und Josef Lohkämper in ihrem neuesten Buch „Die Pflanze, unsere Lehrmeisterin“:

Die Pflanzen unserer Erde sind nicht nur dazu da, um das menschliche Auge zu erfreuen. Sie sind Lebewesen, die uns Menschen viel lehren können – so die Überzeugung von Jentschura und Lohkämper. Laut der beiden Autoren müssen wir dafür sowohl das niedrige Niveau unseres Wissens als auch unserer Ethik verlassen, auf dem wir uns als Menschen zurzeit befinden, wenn wir selber, die uns umgebende Natur und unser Planet überleben wollen. Wir müssen uns jetzt höher entwickeln, heraus aus dem Stadium der Naturverachtung hinauf in ein Niveau der Naturachtung und noch später auf ein Niveau der Naturhochachtung.

Dann werden wir aus der jetzigen von Krankheiten und vielerlei Notlagen der Pflanzen, der Tiere, der Menschen, eigentlich des ganzen Planeten, geprägten Zivilisation wieder zu einer Kultur und später wieder zu einer Hochkultur gelangen, wie es der Menschheit schon wiederholt gelungen ist. Das Buch will vermitteln, was uns die Pflanze lehren kann und wie uns diese Entwicklung gelingen kann. (Textquelle: Verlag Jentschura)

Literaturangaben: Peter Jentschura/Josef Lohkämper: „Die Pflanze, unsere Lehrmeisterin“, Verlag Jentschura, ISBN 978-3-933874-22-1, EUR 24,50