16.01.2014

Investition für das Grand Hotel Heiligendamm

Neuer Luxus für alte Pracht

Foto: Grandhotel Heiligendamm

Foto: Grandhotel Heiligendamm

Luxus mit Ostseeblick: Ob romantisches Wochenende, SPA und Wellness-Aufenthalt oder Familienurlaub – das Grand Hotel Heiligendamm in Mecklenburg-Vorpommern bietet zu jedem Anlass das passende Angebot für schöne Ferien an der Ostsee. Das Luxushotel direkt am Strand umfasst ein Ensemble aus sechs klassizistischen Gebäuden und eine historische Seebrücke im ältesten deutschen Heilbad. Nun wird es modernisert:

Der neue Besitzer des Hauses, Paul Morzynski, will in den kommenden Jahren kräftig in die Hotelanlage investieren: Eine Investition von bis zu 10 Mio. Euro soll dem Grand Hotel Heiligendamm neues Leben einhauchen. Mit den umfangreichen Sanierungs-und Modernisierungsmaßnahmen, die den Hotelablauf nicht stören sollen, wurde bereits begonnen. Größte Investition ist dabei die Neugestaltung des Wellnessbereichs. Hier ist eine Erweiterung der Pool- und Saunalandschaft sowie eine Repositionierung des Spa-Konzeptes vorgesehen.

Bisher verwöhnt der Heiligendamm SPA des Luxushotels auf 3.000 Quadratmetern die Gäste mit einem individuellen Angebot luxuriöser Beauty-, SPA- und Wellness-Anwendungen. Schon 1793 genoss Friedrich Franz I., Herzog von Mecklenburg-Schwerin, die heilsame Wirkung des Ostseewassers und labte sich an der Kraft aus dem Meer. Heute verbinden die Gäste des Heiligendamm SPA die Vorzüge des Ostsee-Heilbads mit dem hochwertigen SPA- und Wellness-Angebot des Grand Hotel Heiligendamm an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns. Ende 2015 soll das neue Spa-Konzept fertig sein – man darf gespannt sein auf die „alte Pracht in neuem Luxus“.