18.03.2006

LASERWELT.com

Neuer Laser für ästhetische Hautbehandlungen

Foto: Laserwelt Pulslicht Handstück
Immer häufiger kommt in Deutschland die Lasertechnik zum Einsatz, um unschöne Störungen des Hautbildes zu entfernen. Ein neues System von Laserwelt integriert drei Hightech-Laser, Pulslicht und UVB-Technologie, so dass sich vielfältige kombinierte Anwendungsmöglichkeiten ergeben. Damit kann der "Harmony" in der Maximalausstattung über 40 klinischen Indikationen im ästhetischen Bereich behandeln. Das HighTech-System kann auch nur mit einzelnen Indikationen ganz nach Wunsch des Behandlers ausgerüstet werden. Beim Pulslicht, auch als "Intense Pulsed Light" bezeichnet, werden von einer Blitzlampe verschiedene Wellenlängen ausgesendet. So können gleichzeitig mehrere Effekte in unterschiedlicher Hauttiefe erzielt werden. Ein Laser sendet monochromatisches (einfarbiges) Licht aus, also nur eine spezielle Wellenlänge, um den gewünschten Effekt zu ereichen.

Ganz oben auf der Wunschliste der ästhetischen Behandlungen steht neben den Hautirritationen auch die dauerhafte Haarentfernung. Aber nicht nur Frauen, auch immer mehr Männer gehen dazu über, Körperbehaarung weg zu lasern, statt den nicht endenden Kampf mit Rasierer und Wachs zu führen. Bereits durch wenige Anwendungen kann lästige Behaarung an Beinen, Rücken oder auch im Gesicht schnell und schmerzarm beseitigt werden. Hierzu gibt das "Harmony"-System einen Lichtimpuls auf den betroffenen Hautbereich ab. Der Impuls wir im Haarfarbstoff Melanin absorbiert und führt zur plötzlichen Erwärmung des Haarfollikels und der unmittelbaren Umgebung. So werden alle im Wachstum befindlichen Haare zerstört und haarbildende Stammzellen dauerhaft daran gehindert, neue Haarwurzeln zu bilden.

Eine weitere häufige Behandlung ist die Beseitigung von Besenreisern, Pigmentflecken oder uerwünschten Tattoos: Früher wurden Tätowierungen durch Dermabrasion abgeschliffen. Die Folge waren schmerzhafte, schwer heilende Wunden und sichtbare Narben. Mithilfe der Hightech-Laser können Tattoos heute rückstandsfrei entfernt werden, ohne die Haut zu beschädigen. Der "Harmony" macht sich hierbei die photoselektive Thermolyse der Wellenlängen einzelner Laser zunutze. So verblasst die Tätowierung mit jeder Anwendung mehr. Bei roten und gelben Tattoo-Farben kann das Entfernen langwieriger sein.