19.06.2006

Gerlach GmbH, Eduard

Neue Zinkrezeptur gegen Fußgeruch

Foto: Gehwol/Gerlach
Zink spielt als Spurenelement eine wichtige Rolle im Stoffwechsel des Menschen. So ist Zink auch für den Hautaufbau unentbehrlich. Wegen ihrer desinfizierenden Wirkung werden Zinksalben seit jeher zur Wundbehandlung verwendet. Und bestimmte Zinkverbindungen schützen auch nachhaltig vor Fußgeruch. Diese Erkenntnis hat sich die Gerlach GmbH , die die Gehwol-Produkte vertreibt, erfolgreich zunutze gemacht:

Der vom Gerlach-Produktlabor neu entwickelte Wirkstoffkomplex Deozinc wirkt desodorierend und gewährleistet einen lang anhaltenden Schutz vor Fußgeruch. Die darin enthaltenen Zinkverbindungen Zinkricinoleat (Zinksalz der Ricinolsäure) und Zinkoxid binden schlecht riechende Substanzen an sich. Die dabei entstehenden Stoffe sind geruchlos. Deozinc verhindert zudem die Zersetzung des Schweißes durch Bakterien, die für unangenehme Geruchsstoffe wie Buttersäure verantwortlich sind. Zinkoxid bewirkt außerdem eine milde Schweißreduzierung. Sheabutter und Jojobaöl spenden zusätzliche Pflege, und der bewährte desinfizierende Wirkstoff Climbazol schützt vor Fußpilz, Juckreiz und Bläschenbildung zwischen den Zehen. Zur Einführung gibt es das Präparat, bei dem "die Nase aufatmet und die Füße sich wohl fühlen", jetzt in der 100-ml-Tube - solange der Vorrat reicht.