12.10.2008

Neue Liftmassage ohne Spritzen

Foto: Medyjet/LPG
Schön straff und makellos sollte sie sein: die Gesichtshaut. Schließlich ist sie unsere beste Visitenkarte. Die neue Liftmassage von LPG, die auf ein sanftes Gesichtslifting setzt, unterstützt die Haut dabei. Das Lifting mittels mechanischem Kollagenaktivator lässt auf natürlichem Wege – also ohne Skalpell oder OP - Tränensäcke verschwinden, minimiert Falten, retouchiert Unebenheiten und frischt den Teint auf.

Mit der neuen Liftmassage hat der französische Spezialist für apparative Bindegewebetherapien LPG nämlich ein Treatment entwickelt, das wie ein Fitnessprogramm die feine Gesichtshaut trainiert: Ein massierender Behandlungskopf erfasst mit zwei beweglichen Flügeln die Haut an Wangen, Stirn, Hals und Dekolletee, dehnt sie und lässt sie wieder los. Dabei entsteht eine rhythmische Bewegung. Die Kollagen- und Elastinproduktion wird angeregt. Eine Anwendung dauert rund 20 Minuten. Deutliche Erfolge sind bereits nach drei bis fünf Anwendungen sichtbar.

Die Liftmassage basiert auf der von LPG entwickelten Endermologie. Das Unternehmen spezialisierte sich bereits 1986 auf nichtoperative Bindegewebetherapien. Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) erkannte die Endermologie als erste wirkungsvolle Behandlung zur Straffung der Körperkonturen an. In Deutschland gibt es derzeit rund 500 Arztpraxen und Institute, die LPG-Technologien anwenden. Die Medyjet GmbH & Co. KG bei Köln leitet den deutschen Vertrieb.