Nette Etikette(n)

Etiketten-Druckerei „Color-Press“

Foto: Color Press

30.03.2016

Damit drauf steht, was drin ist

Das Wort Etikette, das wir als „Benimmregeln“ kennen, stammt ursprünglich von angehefteten Zetteln (frz. etiquette): Am französischen Königshof wurden Aufschreibzettel verwendet, auf denen die Rangfolge der am Hofe zugelassenen Personen notiert war, so überträgt sich der Ausdruck ‚Etikette‘ darauf, sich den Regeln am Hofe entsprechend „anständig“ zu benehmen. Das Etikett wiederum ist ein Hinweisschild auf oder an der Verpackung eines Produkts oder dem Produkt selbst. Die Etiketten-Druckerei „Color-Press“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Produkte „anständig“ zu präsentieren:

Bereits seit 1997 in der grafischen Industrie tätig, entwickelt sich „Color-Press“ kontinuierlich zu einer hoch spezialisierten Selbstklebe-Etiketten-Druckerei. Wenngleich das Druckereigewerbe eine klassische und Jahrhunderte alte Historie hat, ist es das feste Ziel des Unternehmens, den Kunden ein technisch und ästhetisch zeitgenössisches – sprich: modernes - Produkt zu liefern.

Die Etiketten-Spezialisierung von Color-Press reicht von dekorativen Schmuck- oder Design-Etiketten über technisch komplexe Etiketten bis zu farbigen Standard-Etiketten mit oder ohne Eindruck. Dafür entwickelt ein hochqualifiziertes Team aus technischen sowie kreativen Spezialisten in Kooperation mit Kunden und Partnern aus den unterschiedlichsten Geschäftsfeldern die jeweiligen Produkte als Gesamtpaket. Hochwertigste Materialien werden mit perfekt darauf abgestimmter Technologie verarbeitet.

Neben der Etikettenvielfalt bietet das Unternehmen auch Verpackungen für den vielseitigen Einsatz: Schmuck-, Flaschen-, Wein- oder Kosmetik-Verpackungen gehören ebenso zum Repertoire wir moderne Spezialverpackungen (z.B. zum Thema Halloween) oder flexible Umverpackungen wie sie zum Beispiel beim Schokoriegel zum Einsatz kommen. Hauptsac- he, die Etikette stimmt – und die Etiketten passen.