14.09.2005

Naturkosmetik "Phyto Balance": mit Stiefmütterchen gegen unreine Haut

Stiefmütterchen/Fotoquelle: Phyto Balance
Das Problem der zu Unreinheiten neigenden Haut ist die erhöhte Talgdrüsenproduktion und die Neubildung von Hornzellen. Sie fällt durch Großporigkeit sowie Mitesser auf und neigt zu Pusteln, Entzündungen und Akne. Darüber hinaus leidet sie unter Feuchtigkeitsverlust, was an den Hautschüppchen zu erkennen ist, die sich auf der Oberfläche bilden. Auch kann sie sehr empfindlich bis allergisch reagieren und benötigt daher eine sorgfältige Pflege mit ausgesuchten Inhaltsstoffen, die entzündungshemmende, antibakterielle und antioxidative Eigenschaften haben. Exakt auf diese Ansprüche ist die Phyto Balance Pflege-Serie für die unreine Haut ausgerichtet, deren Hauptwirkstoff das Stiefmütterchen ist. Das umfangreiche Produkt-Sortiment beinhaltet das gesamte Pflegekonzept, von der Reinigungslotion, über die Tages- und Nachtcreme bis hin zur Maske und zum Pflegeserum.

"Steckbrief Stiefmütterchen": Zur Gattung der Veilchengewächse gehört das Stiefmütterchen (lat: Viola tricolor), das in unseren Breitengraden allseits beliebt ist. Neben Flavonoiden enthält das Kraut des wilden Stiefmütterchens noch Salicylsäure, Carotinoide sowie die Vitamine E und C. Darüber hinaus verfügt es über entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Die Auszüge aus dem Kraut dienen zur Herstellung von Kosmetika und werden äußerlich zur Behandlung leicht seborrhoischer Hautkrankheiten, wie z.B. Ekzeme, Akne und Juckreiz eingesetzt. Während das fettlösliche Vitamin E u.a. die Haut vor freien Radikalen schützt, reaktiviert Vitamin C den Zellaufbau.