09.06.2011

Deutsche Website für den Natur- und Biokosmetikverband NATRUE

Natrue jetzt auf Deutsch

Foto: Natrue
Der internationale Natur- und Biokosmetikverband „Natrue“ geht heute mit der deutschen Version seiner Website live. Sie informiert über das Natrue-Label für Bio- und Naturkosmetik und feiert alle zertifizierten Produkte in der Natrue-Produktwelt. Seit Ende 2008 setzt das internationale Natrue-Label neue Maßstäbe zum Schutz wahrer Natur- und Biokosmetik. Ungefähr 1.600 Produkte sind bereits zertifiziert.

Auf der Website geht es aber nicht nur um Zertifizierung, denn das Label ist eine von vielen Aktivitäten des Verbandes zum Schutz der Natur- und Biokosmetik. Natrue hat seinen Sitz in Brüssel, von wo aus der Verband die Interessen der Naturkosmetikbranche vertritt. Und das ist bitter notwendig: „Der Begriff ‚Bio- und Naturkosmetik‘ ist nach wie vor rechtlich nicht geschützt und das öffnet dem ‚Greenwashing‘ Tür und Tor“, erklärt Moritz Aebersold, Präsident von Natrue und Weleda-Direktor. „Immer mehr Produkte schmücken sich mit Natürlichkeit, auch wenn sie im Kern nichts mit Naturkosmetik gemein haben. Wir brauchen dringend verbindliche Regeln und dafür treten wir ein.“

Mittlerweile kommt ein wenig Schwung in die Entwicklung. Die EU arbeitet derzeit an neuen Regelungen zum Schutz der Verbraucher vor falschen Behauptungen auf Kosmetikprodukten und da geht es auch um Behauptungen in Sachen Natürlichkeit. „Wir haben es hier mit der Keimzelle einer rechtlichen Definition von Bio- und Naturkosmetik zu tun,“ erklärt Aebersold. „Wir wollen sicherstellen, dass es eine hochstehende Definition wird, damit Greenwashing nicht durch die Hintertür legitimiert wird.“ Die Naturkosmetikbranche hatte bis zur Gründung von Natrue keine eigene Vertretung. Der Sektor besteht hauptsächlich aus kleinen und mittleren Unternehmen - umso wichtiger ist es, dass sie eine gemeinsame Stimme haben.

Die Initiative zur Verbandsgründung nahmen die deutschen Naturkosmetikpioniere, darunter Weleda, Dr.Hauschka, Laverana, Logocos und Primavera Life. Der Verband vertritt bereits einen großen Teil des europäischen Marktes und zählt mit Burt’s Bees auch ein erstes Mitglied aus den USA. Nun können aus deutschsprachige Interessierte die Produktwelt von Natrue entdecken: unter www.natrue.org/de/products oder auf www.facebook.com/NATRUE.

www.natrue.org/de informiert über die Aktivitäten des Verbandes, der dabei auch viel Wert auf den Austausch in der Community und auf der Facebook-Seite legt. „Wir verstehen uns als eine Bewegung für alle Freunde der Naturkosmetik und freuen uns über jede Unterstützung,“ sagt Julie Tyrrell, Natrues Generaldirektorin. „Als internationaler Verband kommunizieren wir in den interaktiven Bereichen der Website viel auf Englisch, aber wir haben auch deutschsprachige Mitarbeiter und freuen uns auf viele deutsche Beiträge und einen lebhaften Austausch.“