27.11.2008

Natürliche Pflege von Anfang an

Foto: Tautropfen
Die Haut eines Neugeborenen ist fünfmal dünner als die eines Erwachsenen – und deshalb fünf mal so empfindlich. Sie braucht daher einen besonderen Schutz vor Wärmeverlust und vor Austrocknung. Und im Windelbereich kommt es vor allem darauf an, die Haut nicht wund werden zu lassen und dabei auch noch bestmöglich zu pflegen. Ringelblume und Kamille haben sich hierbei besonders bewährt und deshalb sind sie ein wesentlicher Bestandteil guter Baby-Pflege-Produkte, so zum Beispiel auch beim Naturkosmetikunternehmen Tautropfen.

Damit nur das Beste auf die empfindliche Babyhaut kommt, verwendet Tautropfen Blüten aus Demeter-Anbau und gewinnt die Wirkstoffe durch ein besonderes Auszugsverfahren: Die Blüten werden in tropfenförmigen Glasballons mit kaltgepresstem demeter-Sonnenblumenöl angesetzt - so reifen die Wirköle in aller Ruhe über mehrere Wochen in der Sommersonne. Die Tautropfen Babypflege besteht aus Baby Balsam und Baby Öl:

Der Tautropfen Baby Balsam ist eine Mischung aus dem hochwertigen Ringelblumen- und Kamillenöl von Tautropfen und reinem demeter-Bienenwachs. Das Bienenwachs hüllt die Babyhaut schützend ein, ohne sie abzuschließen, die Inhaltsstoffe wirken reizlindernd und entzündungshemmend. Die Ringelblume und die Kamille wirken lindernd, beruhigend und sehr pflegend. Die regelmäßige Anwendung des Tautropfen Baby Balsams erhält der zarten Babyhaut ihre Geschmeidigkeit und verleiht ihr pflegenden Schutz. Das Tautropfen Baby Öl und der Tautropfen Baby Balsam sind gezielt aufeinander abgestimmt: Im Tautropfen Baby Öl kommen die hochwertigen Wirk- und Pflegestoffe optimal zur Wirkung und verleihen dadurch der Babyhaut eine schützende Hülle und wirken lindernd bei Hautreizungen und Entzündungen.