18.01.2005

Nagelkosmetik: Gele für schöne Zehen

Nagelkorrektur mir Wilde-Pedique, Fotoquelle: www.fußpflege-
Die Durchführung von Nagelkorrekturen gehört zum täglichen Programm in podologischen Praxen und Fußpflegeinstituten. Dabei wird vor allem die Spangentechnik angewandt.

Eine aktuellere Form der Fußnagelkorrektur ist das Arbeiten mit dem Ein-Phasen-Gel. Das lichthärtende, elastische Ein-Phasen-Kunststoff-Gel als Kunstnagel zur Nagelkorrektur ist optimal an die Physiognomie des Zehennagels anzupassen. So kann eine ästhetische Nagelplatte geformt werden. Dieser Kunstnagel lässt sich auch problemlos lackieren und vermittelt so ein sicheres Fußgefühl. Das Gel ist in der Fußpflege und der Podologie verwendbar: Gesunde Nägel können z.B. durch den French-Look optisch verschönert werden, Problemnägel erhalten durch das lichthärtende Material Stärke und schönes Aussehen.

Das Gel wird in verschiedenen Farben angeboten: rosé (wirkt besonders natürlich), milchig-weiß (eignet sich besonders für Korrekturen von Verfärbungen) oder klar (zur Nagelversiegelung). Wichtig sind auch die Eigenschaften des Gels: Es sollte elastisch sein sowie haftungs-, modellier- und versiegelungsfähig. Bei Kunden mit Problemnägeln sollte außerdem darauf geachtet werden, dass das Gel zusätzlich noch antimikrobielle Komponenten aufweist - und somit Nagelinfektionen vorbeugt.