26.08.2006

COSMOMED Beauty-Rent GmbH

Myolift-Methode

Galvanotherm Ridumat/Foto: Cosmomed
Die Muskeln werden im Laufe der Jahre entweder schlaff oder sie verkrampfen sich durch Mimik und Haltung. Die Folgen von verkürzter wie auch überdehnter Muskulatur sind Falten. Hier setzt die Methode des Myolift an. Die Idee des Myolift stammt - wie viele Neuheiten - aus den U.S.A. Dort wurden die Myoliftgeräte ursprünglich in der Unfallchirurgie und zur Akupressur eingesetzt. Wegen der außerordentlich guten Resultate werden die Myolift-Geräte heute auch in der Kosmetik eingesetzt. Walzenförmige Elektroden verändern die Ruhelage des Muskels: verkürzte Muskeln werden gedehnt, erschlaffte wieder angespannt. Dadurch glätten sich nicht nur Falten, auch hängende Wangenpartien gewinnen wieder an Kontur. Insgesamt bekommt das Gesicht ein wesentlich jüngeres und frischeres Aussehen. Sie spüren das provozierte An- und Entspannen der Gesichtsmuskulatur, ohne dass es schmerzt.

Durch ausgefeilte, computergesteuerte Programme kann man die notwendigen Behandlungsphasen je nach Bedarf anwenden. Diese Behandlungsphasen sind auf die Entstauung der Lymphe, die Aktivierung der Zelle sowie die Straffung der Muskel ausgelegt.
Durch die niedrigen Stromstärken und das ausgefeilte Spektrum spezieller Frequenzen (bis 500 Hz) wird eine ausgezeichnete Optimierung des Zellstoffwechsels hervorgerufen. Nur durch dieses Zusammenwirken von genau aufeinander abgestimmten Stromstärken, Frequenzen und speziellen Kurvenformen kann ein Erfolg bei einer Myoliftbehandlung erzielt werden.

Ein weiterer Vorteil des Myolift: Der Vorgang ist absolut schmerzfrei. Durch die dadurch entstandene Zellregeneration werden der Haut zugefügte Produkte besser aufgenommen, die Sauerstoffzufuhr der Zellen erhöht, die Durchblutung gefördert, Schlackenstoffe abgebaut.
Eine Myoliftbehandlung kann man - z. B. für einen besonderen Abend - auch einmalig anwenden. Der Erfolg einer einmaligen Anwendung ist jedoch nur von kurzer Dauer, vielmehr sollte man mindestens 10 Behandlungen möglichst 2 -3 x wöchentlich vornehmen, um einen anhaltenden Erfolg zu gewährleisten. Man gibt der Haut dadurch die Kraft und Möglichkeit sich besser zu regenerieren. Je nach Alter und Zustand der Haut sollte nach 3 - 6 Monate alle 3 - 4 Wochen eine Myoliftbehandlung wiederholt werden. Dies ist jedoch von Fall zu Fall verschieden und sollte daher Abgesprochen werden. Anbieter von Myolift-Geräten ist zum Beispiel Cosmomed, die seit 20 Jahren ganzheitliche Anti-Aging-Methoden entwickeln und sich mit ihrem "Galvanotherm Ridumat" bereits einen Namen gemacht haben. (Quellen: Kosmetik-Spezialisten.de/Cosmomed)