03.01.2011

Thalgo und “Grand Hotel Moderne“ im Seebad Ahrenshoop

Mit Terraké auf Sinnesreisen an der Ostsee

Foto: Kurhaus Ahrenshoop (www.kurhaus-ahrenshoop.de)
Auf der kleinen Halbinsel Fischland-Darß-Zingst zwischen Rostock und Stralsund befindet sich das Kurhaus „Grand Hotel Moderne“. Seit November können die Gäste dort im Seebad Ahrenshoop nicht nur einen traumhaft maritimen Urlaub verbringen, sondern sich auch im Spa-Bereich von den sinnlichen Terraké-Anwendungen verwöhnen lassen:

Die Spa-Behandlungen von Terraké entführen den Gast auf eine wundersame Reise durch verschiedene Sinneswelten: ins Reich der Pflanzen, ins Reich des Wassers, ins Reich der Erde oder ins Reich der Luft und des Lichts. Jede dieser vier Welten bietet ein komplettes Behandlungsprogramm, das von der Farbe über Düfte und Inhaltsstoffe bis hin zu den Ritualen auf die jeweilige Welt abgestimmt wird. Mittelpunkt der Rituale im Spa sind Massagen - ebenfalls eigens für jedes Reich kreiert. Im Reich der Erde wird mit warmen Edelsteinen massiert, der Gast spürt die beruhigenden Schwingungen der Erde und erfährt neues Gleichgewicht. Die Massage im Reich der Pflanzen erinnert an eine Liane, die den Körper sanft umschlingt, während im Reich des Wassers mit rhythmisch klopfenden „Regenstäben“ massiert wird. Im Reich der Luft erfährt der Gast eine besonders zarte Massage mit Feder-Pinseln, die an vitalisierende Luftzüge erinnert. Entspannt und losgelöst von Stress des Alltags verlassen die Gäste nach der circa zweistündigen Reise in einer der Terraké-Welten das Spa.

Doch nicht nur die Seele tankt auf, auch die Haut: Die dekorative Biokosmetikmarke Couleur Caramel (Thalgo) mit ihrer Farbvielfalt passt perfekt in das naturnahe Konzept des Spas. Auch die fruchtige Kosmetikmarke Ella Baché ist Nahrung für die Haut: Tomaten, Himbeeren, Melonen und Algen, Gewürze und Kakao, Datteln, Feigen, Arganöl, Pfefferminz und Anis sind nur einige der Inhaltsstoffe, auf die die französische Kultmarke ihr Nutridermologie-Konzept aufbaut.