21.01.2008

Microdermabrasion: Profi-Peeling auf Knopfdruck

Foto: Nemectron NemBrasion
Bei der Mikrodermabrasion werden feine Kristalle als Schleifmittel mit einem Druckstrahl auf die Haut geblasen. Der Abrasionsstrahl wird punktgenau auf die zu behandelnden Stellen gerichtet. Die Abrasion ist in der Intensität regulierbar. Dadurch lässt sich die obere Hautschicht außerordentlich fein und kontrolliert abtragen. Es handelt sich also um ein sehr gezieltes und effektives Peeling. Auf diese Weise kann eine Vielzahl von Hautproblemen sehr wirkungsvoll behandelt werden. Die Mikrodermabrasion führt zu einer intensiven lokalen Stimulation der körpereigenen Produktion von Elastin und Kollagen. Das Ergebnis ist eine deutlich sichtbare Regeneration der Haut und ein insgesamt verbessertes Hautbild.

Das Microdermabrasionsgerät „NemBrasion“ von der Firma Nemectron ist vielseitig einsetzbar und eignet sich zum Beispiel zur Behandlung von Falten und Krähenfüßen, bei Pigmentverfärbungen oder Altersflecken, zur Hautverjüngung durch Anregung der körpereigenen Kollagen- und Elastinproduktion oder zur Hautbildverbesserung bei fahler, fettiger und rauer Haut.

Die Anwendung des Gerätes - der Einsatz des Handstücks und die digitale Einstellung aller Behandlungsparameter - ist leicht zu erlernen: Zur Applikation fährt man mit dem Handstück über die betreffenden Hautpartien. Die aufgesprühten Kristalle werden gleichzeitig über das Handstück abgesaugt. Der Abrasionsstrahl ist nur aktiv, wenn das Handstück auf die Haut aufgesetzt wird. Besteht kein Hautkontakt, wird der Strahl unterbrochen. Ein unkontrolliertes Versprühen der Kristalle im Behandlungsumfeld ist damit ausgeschlossen. Auch sensible Partien wie der Bereich um die Augen lassen sich so bedenkenlos behandeln. Die Abrasionskristalle bilden einen leichten Film auf der Haut, der sich ganz einfach mit dem Handstück absaugen lässt. Als Schleifmittel werden Aluminiumoxid-Kristalle eingesetzt. Für beste Behandlungserfolge stehen zwei Kristall-Größen zur Verfügung: medium und fein. Die Kristalle sind in sterilen Beuteln verpackt.