04.09.2006

LASERWELT.com

Lasereinsatz bei Couperose, Feuermalen und Altersflecken

Altersflecken/Foto: Uniklinik Freiburg
Gefährlich sind sie nicht, für die Betroffenen aber oft ein echter Schönheitsmakel: rote Äderchen im Gesicht (Couperose) oder - schlimmer - große Feuermale. Mit dem gepulsten Farbstoff-Laser oder dem PhotoDerm lassen sich schon nach einer Behandlung sehr gute Ergebnisse erzielen. Die kleinen Gefäße werden verschweißt und sehen dadurch deutlich blasser aus. Das umliegende Gewebe bleibt unbeschädigt.

Für die Entfernung von Feuermalen sind mehrere Sitzungen erforderlich. Und gerade bei Kindern sollten die dunkel- bis blauroten Male durch den Farbstoff-Laser bereits im Säuglingsalter entfernt werden. Auch bei kleinen Blutschwämmchen hat sich der Farbstoff-Laser bewährt. Diese Hämangiome treten oft an Augenlid und Lippen auf.

Auch bei Altersflecken oder Pigmentstörungen haben sich Laserbehandlungen bewährt.
Eigentlich sollten Pigmentzellen gleichmäßig über den Körper verteilt sein. Manchmal konzentrieren sie sich allerdings und bilden bestenfalls Sommersprossen, in weniger günstigen Fällen leider auch großflächige Pigmentflecken oder die sogenannten Altersflecken. Laser der modernen Generation wirken gezielt auf das Pigment, umliegendes Gewebe bleibt ungeschädigt. Altersflecken können meist in einer Sitzung entfernt werden.