18.02.2012

Wala Heilmittel GmbH und Theaterhaus Stuttgart schließen Nachhaltigkeitspartnerschaft

Kultur & Kosmetik als umweltbewusste Partner

Foto: Theaterhaus Stuttgart
Am 16. Februar 2012 begann eine einmalige Partnerschaft: Das Theaterhaus Stuttgart mit Hilfe des Herstellers der Naturkosmetikmarke Dr.Hauschka die Nachhaltigkeit in sein Repertoire aufgenommen. Beide Partner wollen damit zeigen, dass ökologisches Bewusstsein ein wichtiges Kulturgut darstellt. So sollen sukzessive viele weitere Aktivitäten des Theaterhauses umweltfreundlich gestaltet werden –wie es die Wala Heilmittel GmbH schon seit langem praktiziert.

Ein Theater ist nicht nur der Kultur, sondern auch seiner Umwelt verpflichtet, denn der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur ist ein Kulturgut. Diese Überzeugung soll nun beim Stuttgarter Theaterhaus durch eine Partnerschaft mit der Wala Heilmittel GmbH noch effektiver in die Tat umgesetzt werden. Der Hersteller der Dr.Hauschka Naturkosmetik und WALA Arzneimittel legt bereits seit seiner Gründung einen Schwerpunkt auf eine nachhaltige Wertschöpfung und möchte diesen Ansatz auch beim Theaterhaus unterstützen – finanziell, durch gemeinsame Projekte aber auch durch Know-how-Transfer. So wurden bereits in einem ersten Schritt Programmheft und Broschüren auf Papier aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung (FSC-Papier) umgestellt. Bühnenbau und innenarchitektonische Maßnahmen mit nachhaltigen Materialen sollen kurz- und mittelfristig ebenso folgen wie ein entsprechendes Energiemanagement.

Das Theaterhaus Stuttgart freut sich, in der Wala Heilmittel GmbH einen kompetenten Partner zum Ausbau und zur Stärkung im Bereich Nachhaltigkeit zu gewinnen. Was auf den ersten Blick keine offensichtlichen Schnittmengen assoziiert, zeigt auf den zweiten Blick viele Gemeinsamkeiten für eine fruchtbare Kooperation. „Der Mensch im Mittelpunkt“ ist ein Grundsatz, der eine wichtige Facette der Wala Unternehmensphilosophie widerspiegelt. Für das Theaterhaus als gemeinnützig organisierter Kulturbetrieb liegt der Fokus auf der Förderung der sozialen und kulturellen Beziehungen der Menschen unter besonderer Berücksichtigung benachteiligter Bevölkerungsgruppen.

Dieser Grundsatz ist ebenso Basis wie Antrieb, von Menschen für Menschen vielfältige kulturelle Veranstaltungen auf die Bühne zu bringen. Und dies für jährlich mehr als 300.000 Besucherinnen und Besucher. Auf dieser Grundlage kann das Theaterhaus als Nachhaltigkeitspartner der Wala Heilmittel GmbH von deren umfangreichen und langjährigen Erfahrungshorizont im Bereich Nachhaltigkeit profitieren. So soll der Nachhaltigkeitsgedanke sukzessive als Querschnittsaufgabe im gesamten Theaterhaus umgesetzt werden. (Weitere Infos: www.theaterhaus.com/Nachhaltigkeit, www.wala.de/nachhaltigkeitspartnerschaft)