09.01.2010

Buchtipp: „Cosmetic Dermatology“ – Grundlagen der klinischen Kosmetik

Kosmetische Dermatologie

Foto: Wiley Verlag / ISBN 978-1405186353
Hautpflege ist so alt wie die Menschheit. Doch noch nie gab es so viele Methoden, das Hautbild möglichst sanft und individuell zu verbessern. Inzwischen bieten Hautexperten medizinisch-kosmetische Therapien an, denen eine jeweilige Hautbestimmungsanalyse vorausgeht. Erst nach der Diagnose können Therapien wie Tiefenreinigung, Fruchtsäure-Peelings, Microdermabrasion, Lymphdrainagen oder Ultraschall- und Sauerstoffbehandlungen individuell auf den Hauttypus abgestimmt werden.

Das aufwendig konzipierte und verarbeitete Fachbuch „Cosmetic Dermatology“, bisher nur auf Englisch erschienen, befasst sich mit den Grundlagen kosmetischer Dermatologie. Die Autorin erläutert die Grundprinzipien der kosmetischen Wissenschaft und zeigt das volle Spektrum kosmetischer Produkte und Verfahren auf.

Die Autorin versucht eine umfassende Definition von kosmetischer Dermatologie und behandelt u.a. Themen wie Hautphysiologie, Hygiene, dekorative Kosmetik und Anti-Aging-Behandlungen. Dermatologische Krankheitsbilder erfordern laut Experten, die im Fachbuch zu Wort kommen, ein therapeutisches Management, das die zeitgenössische kosmetische Dermatologie integriert.

Literaturangaben: Zoe Diana Draelos: „Cosmetic Dermatology“, Verlag Wiley John + Sons, ISBN-10: 1405186356 / ISBN-13: 978-1405186353, 175,93 Euro