07.03.2013

Casa Vitale – Cellulite-Massage

Kneippkur für das Gewebe

Foto: Casa Vitale
Als Star unter den Massagesteinen gilt der Ölstein. Mit warmem Öl und Kräutern verwendet, wirkt er bis in die Tiefenmuskulatur, löst Verkrampfungen und entspannt. Der Ölstein ist vielseitig einsetzbar, so zum Beispiel auch für eine Cellulite Massage. In Kombination mit eiskalten Körpermassagestempeln wirkt der warme Ölstein belebend und straffend – quasi als Kneippkur für das Gewebe!

So funktioniert die Cellulite-Massage: Nehmen Sie ein entsprechendes Massageöl und füllen dieses in den warmen Ölstein. Gut geeignet sind Massageöle mit basischem pH-Wert, wozu zum Beispiel die die 5-Elemente-Öle zählen. Massieren Sie zuerst mit dem warmen Ölstein und dann mit dem eiskalten Körper Massagestempel im Wechsel. Der Stempel sollte zuvor für ca. 10 Minuten im Eisfach kühlen (Tipp: direkt 2 Massagestempel kalt stellen, dann man einfach wechseln). Beenden Sie die Massage mit dem kalten Stein. Die Wirkung: spürbar und sichtbar straffend und belebend.

Für die belebende Rückenmassage nehmen Sie ein muskelentspannendes Öl füllen es in den warmen Ölstein und massieren im Wechsel warm und kalt. Bitte enden Sie hier mit dem warmen Stein. In seiner Vielseitigkeit ist der Ölstein ein Massagehelfer für jede Jahreszeit - mit frischen Kräutern, Gewürzen und ätherischen Ölen - warm und in Kombination mit Kälte für immer neue beeindruckende Massagen.