14.01.2013

Dr. Hauschka Hautdiagnose

Kleine Hautkunde

Dr.Hauschka Kosmetik unterteilt die Haut in zwei Bereiche – in die normale bis trockene Haut und in die fettende bis unreine Haut. Innerhalb der beiden Bereiche wird wiederum das Hautbild spezialisiert. So findet jeder Hauttyp die passende Pflege.

Zur normalen bis trockenen Haut gehören normale, empfindliche, feuchtigkeitsarme beziehungsweise trockene und reife Haut:

Die normale Haut zeichnet sich dadurch aus, dass sie unkompliziert, unempfindlich und in Balance ist.

Von einer empfindlichen Haut sprechen wir, wenn sie gerötet, fleckig, dünnhäutig und gereizt ist.

Feuchtigkeitsarme, trockene Haut erkennt man daran, dass sie eher blass ist und sich gespannt anfühlt.

Nachlassende Elastizität und verstärkte Fältchenbildung sind Anzeichen für die reife Haut.

Beim Hautbild „fettende bis unreine Haut“ unterscheidet Dr.Hauschka Kosmetik zwischen empfindlicher Mischhaut, Mischhaut und unreiner, fettender Haut:

Ist die T-Zone, also der Bereich von Stirn, Nase und Kinn, fettig und die Wangenpartie gerötet und trocken, sprechen wir von einer empfindlichen Mischhaut.

Kennzeichen der Mischhaut ist eine schnell nachfettende T-Zone mit einer trockenen Wangenpartie.

Eine auf ihre besonderen Bedürfnisse abgestimmte Pflege benötigt auch die unreine, fettende Haut. Dieses Hautbild zeigt Unreinheiten sowie vergrößerte Poren und fettet schnell nach. (Quelle: Dr. Hauschka Kosmetik)