26.04.2011

Peter Hess Institut: Intensivausbildung auf Ikaria

Klangmassage in Griechenland

Foto: Peter Hess Institut / Ikaria
Bei einer Klangmassage werden Klangschalen auf den bekleideten Körper aufgestellt und behutsam angeschlagen. Die sanften und harmonischen Klänge werden über das Gehör aufgenommen und führen schnell in eine tiefe Entspannung. Die rhythmischen Klangschwingungen übertragen sich auf den Körper und erzeugen eine feine Vibration, die oft wie eine Art „Massage“ beschrieben wird.

Die Wirkung der Klänge ist dabei sehr komplex. Auch wenn die Methode auf den ersten Blick sehr einfach erscheint, bedarf ihr Einsatz eines fundierten Wissens rund um die Wirkung der Klänge und Selbsterfahrung, um sie individuell, gezielt und sicher zum Wohle des Klienten anwenden zu können.

Das Peter Hess Institut bietet neben seinem bewährten Ausbildungsprogramm nun mit der Intensivausbildung auf der griechischen Insel Ikaria eine besondere Erfahrung an: Hier wird vom 5. bis 17. Juni 2011 die Peter Hess-Klangmassage direkt vom Entwickler dieser Methode gelehrt, zugleich kann man die lehrreichen Tage mit einem erholsamen Urlaub auf einer wunderschönen Insel verbinden. Neben der Seminararbeit gibt es nämlich ausreichend Zeit, die sehr spezielle Atmosphäre von Ikaria zu erfahren und zu genießen.

Die traumhaft schöne ostägäische Insel Ikaria liegt nahe bei Samos und hat sich eine noch weitgehend unverfälschte Natur bewahren können. Das Seminarhotel ist auf einem Felsen ins Meer hinein gebaut. Die Klänge des Meeres und des Windes passen zum Thema, Wasserfälle und Lagunen laden zum Verweilen und Meditieren mit Klangschalen ein.