10.05.2014

Wala-Pflanze des Monats Mai: Die Rose

Königin der Blumen

Foto: Wala Arzneimittel

Foto: Wala Arzneimittel

Sie ist weich und dornig zugleich, lieblich und gerbstoffreich in einem und vereint diese Gegensätzlichkeiten in vollendeter Schönheit: Die Rose ist die Königin der Pflanzen - und zugleich eine altbewährte Heilpflanze. In Rosenöl werden mehr als 400 Einzelkomponenten gefunden. Rosenblüten enthalten unter anderem ätherisches Öl, Gerbstoff, Lipide, Wachs und Harz.

Rosenblüten haben wegen ihres Gerbstoffgehalts eine zusammenziehende Wirkung und wurden früher als Aufguss bei Durchfällen eingesetzt. Äußerlich fanden Zubereitungen als Mund- und Gurgelwasser Verwendung. Im Orient werden Rosenöl und Rosenwasser bei krampfartigen Magenbeschwerden und Leber-Galle-Koliken eingenommen. Äußerlich werden Rosenzubereitungen bei Brustdrüsenentzündungen, Soor, rissiger Haut oder Lippenbläschen eingesetzt, wobei die antiseptischen, entzündungshemmenden und zusammenziehenden Eigenschaften der Rose im Vordergrund stehen.

In der Aromatherapie wird die Rose wegen ihrer entkrampfenden und entspannenden Kraft bei nervös bedingten Muskelverspannungen, Schlafstörungen und zur Stimmungsaufhellung bei Depressionen verwendet. Kindern wurden übrigens früher Rosengallen unter das Kopfkissen gelegt, damit sie besser schliefen. Daher werden sie auch Schlafäpfel genannt.

Die Pflanze bei Wala: Die Kunst, ihr harmonisches Gleichgewicht zu finden, teilt die Rose als Heilpflanze dem Menschen mit. Ihrer harmonisierenden Kraft wegen findet sich die Rose als ätherisches Rosenöl, Rosenwasser, Rosenwachs oder Rosenblütenauszug in nahezu der gesamten Dr.Hauschka Kosmetik, einschließlich der Dekorativen Kosmetik. In Präparaten wie Rosen Tagescreme, Rosen Tagescreme leicht, Aufbauende Maske, Körperbalsam Rose, Pflegeöl Rosenblüten, Rosen Duschbalsam und Rosenblüten Deomilch steht sie im Vordergrund, in allen anderen regiert sie im Geheimen.

In Wala Arzneimitteln findet sich die Rose in stärkenden Präparaten, so zum Beispiel in Roseneisen/Graphit, sowie in zahlreichen Augentropfen. Ihre positive Wirkung auf rissige und entzündete Haut entfaltet sie in WALA Rosatum Heilsalbe.