21.09.2008

Jungbrunnen Arganöl

Arganöl/Foto: Arganpur
Der Arganbaum ist einer der ältesten Bäume der Welt und wächst nur noch im südwestlichen Marokko auf einer Fläche von rund 8.000 Quadratkilometern. Die Bewirtschaftung der Arganenhaine durch die Berberfamilien ist wichtig für die Erhaltung der Landschaft, die sonst durch Rodungen und darauf folgende Wüstenbildung bedroht wäre. Nicht nur deshalb bezeichnen die Berber Marokkos das Arganöl als „flüssiges Gold Marokkos“ und halten es seit langem für „ein wahres Lebenselixier“. Inzwischen belegen auch wissenschaftliche und klinische Untersuchungen, dass das Öl der Argania Spinosa, so der lateinische Name der Pflanze, Anti-Aging-Wirkung besitzt und dank seiner einzigartigen Zusammensetzung zahlreichen Krankheiten entgegenwirken kann. Wegen seiner zellverjüngenden Eigenschaften gilt das Arganöl auch als „Anti-Aging-Wundermittel“ für die Haut. Arganöl enthält die Inhaltsstoffe Schottenol und Alpha-Spinasterol, die zur Vorbeugung von Krebserkrankungen beitragen können und auch bei Hautkrankheiten, Wundbehandlungen und Verbrennungen eingesetzt werden. Zudem hat Arganöl einen hohen Gehalt des als Radikalenfänger und Antioxidans bekannten Vitamins E. Mit etwa 650 Milligramm pro Kilogramm enthält das Gold Marokkos fast doppelt so viel Vitamin E wie Olivenöl und ist damit eine wahre Kraftquelle für das Immunsystem. Zusätzlich ist der Anteil der ungesättigten Fettsäuren beim Arganöl mit 80 Prozent außergewöhnlich hoch.

In einigen hochwertigen Kosmetikprodukten wird Arganöl bereits verwendet. Besonders gut zeigt sich die feuchtigkeitsspendende, zellverjüngende und durchblutungsfördernde Wirkung bei der puren Anwendung des Pflegeöls. Es versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, revitalisiert sie und macht trockene Hautstellen samtweich und glatt. Auch bei Sonnenbrand, trockenen Haarspitzen und brüchigen Nägeln gilt das Gold Marokkos als Geheimtipp.

Unter der Premiummarke „Arganpur“ gibt es nun ein vom deutschen Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit zugelassenes und von den deutschen Behörden biozertifiziertes Arganöl. Das in der marokkanischen Frauenkooperative hergestellte Arganpur-Hautpflege- und Speiseöl wird handgepresst und sichert zudem den Lebensunterhalt von über 60 Berberfamilien. Das Pflegeöl wird aus unbehandelten Arganbaumkernen kalt gepresst und weist einen hohen, natürlichen Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen auf.