Intakt im Takt

Vortrag von Schlafforscher Zulley

03.04.2015

„In den Pausen geschieht Heilung“

Unser Leben ist geprägt von Rhythmen, wenn sie durcheinander geraten, kommen wir aus dem Takt – und werden im schlimmsten Fall krank. Kaum jemand weiß dies besser als Prof. Dr. Jürgen Zulley und Prof. Dr. Michael Schmidt. Zulley ist Psychologe und als Schlafforscher eine Koryphäe auf dem Gebiet der Chronobiologie. Schmidt ist Biochemiker und Hautphysiologe – und nicht zuletzt deshalb prädestiniert als wissenschaftlicher Berater und fachlicher Leiter des Trend Forums der BEAUTY DÜSSELDORF.

Dort referierten die beiden Professoren auch gemeinsam „sehr taktvoll“ über das Thema „Rhythmus trägt Leben – nur im Takt bleiben wir intakt“. Regeneration passiert in den Pausen des Lebens, nicht nur während des Schlafs, sondern nach jedem Atemzug. Ein Leben ohne Pausen macht krank, ähnlich wie Musik ohne Pausen nur noch Krach ist.

Das Stichwort heißt ‚synchronisieren‘: „Über Rhythmen, über Musik passiert Synchronisation“, beschreiben die Experten das Balance-Phänomen. So kommen beispielsweise beim Paartanz erst manche Probleme ans Tageslicht – wenn das Paar sich nicht synchronisieren kann. Bei Verliebten hingegen synchronisiere sich der Herzschlag, sobald sie sich in die Augen schauen. „Liebe ist immerwährendes Synchronisieren“, resümiert Zulley. Und Schmidt schließt – als Hautexperte im Blick auf die Bedürfnisse von Kosmetikerinnen und ihren Kunden: „Heilung passiert in den Pausen. Auf dieser Erkenntnis basiert auch die NeuroMyoBalance-Behandlung von Dermatolan.“

(Info: Die NeuroMyoBalance-Behandlung nach Antje und Prof. Dr. Michael Schmidt harmonisiert die grundlegenden Rhythmen des Menschen, speziell den des Liquors (Gehirnwasser), den der Atmung und den des Herzschlags. Sie führt zu einer tiefen Entspannung des Nerven- („Neuro“) und des Muskelsystems („Myo“).)