14.11.2007

Huna-Mana: Energiemassage aus Hawaii

Foto-Quelle: Dr. Reinhard Prochazka
Mit Hawaii verbinden wir Lebensfreude und Leichtigkeit. Fast alles, was aus Hawaii kommt, assoziieren wir mit Wellness für Leib und Seele. Woher kommt dieses Bild in uns? Die heitere Lebenskunst der Hawaiianer fußt in der Huna-Lehre der Schamanen, die ihr tiefes Wissen um die menschliche Natur dazu nutzen, um ein friedvolles Zusammenleben in Freiheit und Freude zu gestalten. Ein ganz besonderer Schatz sind die von ihnen entwickelten Massagen der Südsee, zum Beispiel die Huna Mana Massage:

HU bedeutet im Polynesischen die lodernde Energie des Feuers und NA das sanfte Fließen des Wassers. MANA heißt Lebensenergie. HUNA-MANA vereint beide Energieformen zu einer wunderbar belebenden und zugleich entspannenden Art der Körperenergiearbeit. Die HUNA-MANA-Energiemassage ist feurig-dynamisch, solange sie auf der Rückseite des Kunden ausgeführt wird. Großflächige, kraftvolle Massagebewegungen lösen Blockaden und bewirken das ungehinderte Strömen der Energie. Auf der Vorderseite ist die Massage behutsam fließend und meditativ und löst eine ungeahnte Tiefenentspannung aus. Diese wird durch das Auflegen von Muscheln noch verstärkt.

Im Institut Dr. Reinhard Prochazka kann man diese wunderbar entspannende Massageform – wie auch viele andere hawaiianische Traummassagen – sowohl genießen als auch erlernen: Die Schulung dauert zwei Tage und vermittelt vor allem die Mana-Arbeit, während auf komplizierte Grifftechniken verzichtet wird.