26.07.2005

Honigtau für die Hautpflege entdeckt

"Cotton Bloom”/Foto: iStockphoto
Die Baumwolle ist immer noch der wichtigste textile Faserstoff weltweit. In der Kosmetik wurde bisher vor allem das Baumwollsamenöl verwendet, jetzt wurde auch der Honigtau der Baumwolle als natürlicher Feuchthalter und Energiespender für die Haut entdeckt.

Der patentierte Wirkstoff Cotton Bloom enthält sieben verschiedene Zuckermoleküle, sie sich gegenseitig in ihrer Wirkung verstärken. In Studien wurde nachgewiesen, dass das Haar glatter und stabiler wird, wenn es mit einer Haarkur mit Cotton Bloom behandelt wird. Auch die Haut profitiert von Pflegeprodukten mit dem Honigtau der Baumwolle. Experimentelle Studien weisen darauf hin, dass die regelmäßige Anwendung von Cotton Bloom die Barrierefunktion der Haut stärkt und sie widerstandsfähiger gegenüber äußeren Einflüssen macht. Cotton Bloom ist ein weiterer pflanzlicher Inhaltsstoff, der in Kosmetikprodukten erfolgreich verwendet werden kann.
(Quelle: frei Hautpflege)