Hilfe für afghanische Kinder

Unguis Arts spendet 11.000 Euro für die Kinderhilfe Afghanistan

Foto: Unguis Arts

Foto: Dr. Reinhard (l.) und Anette Erös (Mitte r.) von der Kinderhilfe Afghanistan freuen sich über den Spendencheck von Stefanie (Mitte l.) und Wali Kamal (r.) von Unguis Arts

09.01.2015

Weltrekord für einen guten Zweck

Das Heusenstammer Unternehmen Unguis Arts hat kürzlich die stolze Summe von 11.000 Euro für einen guten Zweck gespendet: Die Inhaber des Nagelunternehmens, Ehepaar Stefanie und Wali Kamal, übergaben den wertvollen Check an Herrn Dr. Erös von der Kinderhilfe Afghanistan.

Die Spendensumme kam auf dem Heusenstammer Weltrekord anlässlich des 10jährigen Jubiläums von Unguis Arts wie folgt zusammen: Insgesamt 46 Nageldesigner spendeten 4.600 Euro und machten an dem Tag gegen Spenden Nägel. Die Gäste, die sich die Nägel verschönern ließen, spendeten insgesamt 2.200 Euro. In die gesamte Summe flossen auch die Einnahmen des Losverkaufes einer Tombola ein, für die einige Unternehmen aus dem Kreis Offenbach Gewinne sponserten. Diese erbrachten 1.500 Euro.

Der Verein Afghanistan helfende Hände e.V., der von der Familie Kamal gegründet wurde, spendete seine kompletten Einnahmen aus Kuchenverkauf und Essensverkauf in der Höhe von 2.200 Euro. Und um die 500 Euro wurden von der Feuerwehr gespendet, die ihre Entlohnung quasi zurück überwiesen. „Eine stolze Summe, die wir gesammelt haben.. Ich bin sehr glücklich, aktiv etwas für mein Land getan zu haben“ ,so Wali Kamal, der gebürtig aus Kabul stammt.

Die komplette Veranstaltung wurde ehrenamtlich von den Kamals organisiert und finanziert. Dies ist den beiden Unternehmen besonders wichtig, denn die Spendengelder wurden komplett gespendet. Die Firma Unguis Arts spendete zusätzlich 1800 Euro an die Kinderhilfe Afghanistan. „Was die Familie Kamal geleistet hat ist großartig“, so Dr. Erös bei der Übergabe, der seinen Dank auch allen beteiligten Mitwirkenden aussprach.