18.07.2012

Buchtipp »Atlas des ganzheitlichen Heilens«

Heilkunst der Kulturen

Foto:  Irisiana Verlag / ISBN-10: 3424151645
Der neu überarbeitete Klassiker »Atlas des ganzheitlichen Heilens« schafft anschaulich den Überblick über drei große philosophisch-medizinische Systeme: Traditionelle Chinesische Medizin, indische Philosophie und europäische Heilkunst. Anhand über 20 großformatiger und detaillierter Schautafeln, Grafiken und Tabellen wird eine einmalig übersichtliche Gesamtschau über die ganzheitlichen Heilmethoden der verschiedenen Kulturen gegeben.

Enthalten sind unter anderem Meridiane, Organuhr, Hand- und Fußreflexzonen, Chakras und Wirbelsäulensegment-Diagnostik – jetzt neu illustriert. Die übersichtlichen Darstellungen sind angereichert mit praktischen Übungen. Die komplett überarbeitete und erweiterte Fassung dieses Klassikers ist für Menschen in therapeutischen Berufen genauso geeignet wie für Laien.

Die Autorin: Anna E. Röcker, Autorin zahlreicher erfolgreicher Gesundheits- und Lebenshilfe-Ratgeber, ist seit mehr als 25 Jahren in eigener Therapie-Praxis in München tätig. Sie ist Heilpraktikerin, Yogalehrerin und Musiktherapeutin und absolvierte eine Weiterbildung in Analytischer Psychologie am C.G.Jung-Institut in Zürich. Sie hält Vorträge und Seminare im In- und Ausland und unterrichtet seit vielen Jahren YogalehrerInnen.

Literaturangaben: Anna Elisabeth Röcker »Atlas des ganzheitlichen Heilens. Meridiane, Akupunktur- und Akupressurpunkte, Chakras, Fuß- und Handreflexpunkte, Zahntabelle, Wirbelsäulensegment-Diagnostik“, Irisiana Verlag Juli 2012, ISBN-10: 3424151645 / ISBN-13: 978-3424151640, Euro 14,99