15.10.2014

Casa Vitale: Massagesteine für Winterbehandlungen

Handschmeichlerei

Foto: Casa Vitale

Foto: Casa Vitale

Besonders in der kalten Jahreszeit kommen Kunden oft mit kalten Händen im Institut an. Eine schöne Geste ist es dann, ihnen zur Begrüßung zwei kleine warme Steine in die Hände zu legen. Diese kleinen Hot-Stones für die Hände werden zuvor in einer kleinen Schale mit heißem Wasser erwärmt und nach etwa 2 Minuten Aufwärmzeit dem Kunden in die Hände gelegt.

Extra Tipp: Natürlich kann man mit den beiden Steinen und einigen Tropfen duftenden Massageöls auch noch eine kleine Handmassage durchführen ( - und separat berechnen).

Auch weitere Behandlungsmöglichkeiten wie „Nackenküsse“ oder „Fuß-Vergnügen“ sind mit den kleinen Massagesteinen möglich. Dabei gleiten die Massagesteine warm und seidig über die Haut, wobei sich intensiver Druck mit sanftem Streichen abwechselt. Dabei entspannen nicht nur die Muskeln. Diese kleinen Massageideen für das Gesicht, den Rücken, Hände oder Füße ergänzen die Winterbehandlungen zu einem Hochgenuss für Kunden.